| 10.29 Uhr

Duisburg
Duisburger Zoo verfüttert totes Zebra an Löwen

Duisburg. Vor den Augen einiger Besucher hat ein Löwe im Duisburger Zoo ein bereits totes Zebra gefressen. Das 24 Jahre alte Zebra war zuvor von den Wärtern getötet und in das Gehege der Raubkatzen gelegt worden. "Es hatte an Altersgebrechen gelitten und wir haben es mit einem gezielten Schuss tierschutzgemäß von seinem Leiden erlöst", erklärt der wissenschaftliche Leiter des Tierparks Jochen Reiter. Anstatt das Fleisch des toten Tieres wegzuwerfen, werde es einfach dem natürlichen Kreislauf zugeführt, in dem man es den Löwen zum Fraß vorwerfe, so der Experte. Für Raubtiere gebe es keine bessere Fütterung. "Im Futtertier stecken hochwertiges Eiweiß und viele Vitamine", sagt Reiter.

Mit einer ähnlichen Aktion hatte der Zoo in Kopenhagen im vergangenen Jahr für weltweite Entrüstung gesorgt. Damals wurde eine Giraffe vor vielen Kindern zerlegt.

(kha)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Duisburger Zoo verfüttert totes Zebra an Löwen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.