| 07.19 Uhr

Fukushima
Tsunami-Warnung: Wieder schweres Beben in Fukushima

Erdbeben in Fukushima 2016: Tsunami-Warnung
FOTO: dpa, wst tmk lof
Fukushima. Ein schweres Erdbeben hat die japanische Katastrophenregion Fukushima erschüttert. Das Beben der Stärke 7,3 löste eine Warnung vor einem bis zu drei Meter hohen Tsunami aus. Das berichtete der Fernsehsender NHK; das Beben hatte sich nach japanischer Zeit am Dienstagmorgen um 6 Uhr ereignet. Berichte über Verletzte oder Tote lagen zunächst nicht vor. Laut dem Atombetreiber Tepco traten keine weiteren Schäden an der Atomruine auf, erhöhte Radioaktivität sei nicht gemessen worden.

Die Region im Nordosten des Landes war im März 2011 von einem schweren Erdbeben und einem Tsunami heimgesucht worden. Dabei starben mehr als 18.000 Menschen. Im Atomkraftwerk Fukushima Daiichi kam es zu einem Gau. Nach dem aktuellen Beben wurden die Menschen an der Pazifikküste aufgefordert, Schlafende aufzuwecken und sich auf Anhöhen in Sicherheit zu bringen, berichtete NHK. Die Regierung in Tokio richtete einen Krisenstab ein.

News zum erneuten Erdbeben in Fukushima

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erdbeben in Fukushima 2016: Tsunami-Warnung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.