| 10.49 Uhr

Anchorage
Eskimo-Dorf stimmt für Flucht vor Klimaschäden

Anchorage. Ein kleines Eskimo-Inseldorf im US-Staat Alaska will sich durch Umzug aufs Festland vor dem absehbaren Untergang durch klimabedingte Erosion retten: Die Bürger von Shishmaref stimmten in einer inoffiziellen Befragung mehrheitlich für die Option des Umsiedelns, wie ein Behördenvertreter des Ortes mitteilte. Allerdings kämen sowohl bei einer Umsiedlung der 600 Bewohner als auch im Falle eines Vorgehens gegen die Erosion, um bleiben zu können, einschüchternde Kosten auf die verarmte Gemeinde zu. Ein Umzug würde umgerechnet rund 160 Millionen Euro kosten.
(ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Anchorage: Eskimo-Dorf stimmt für Flucht vor Klimaschäden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.