| 08.58 Uhr

Lichtenberg
Fall Peggy: Polizei bewacht Fundstelle im Wald

Lichtenberg. Die Polizei hat nach dem Fund von Peggys Knochen die Grabungen in einem Wald in Thüringen vorläufig eingestellt. Der Fundort bleibe abgesperrt und werde von Polizisten bewacht. "Das soll verhindern, dass einer das Graben anfängt", sagte eine Polizeisprecherin. Die Ermittlungen der Soko Peggy mit rund 30 Mitarbeitern laufen nach wie vor auf Hochtouren. Über Details machten weder Staatsanwaltschaft noch die Polizei in Oberfranken Angaben.

Auch über die Todesursache gab es am Mittwoch zunächst keine Informationen. Die neunjährige Schülerin aus Lichtenberg in Bayern war am 7. Mai 2001 auf dem Heimweg von der Schule spurlos verschwunden. Seit Dienstag besteht die Gewissheit, dass das Mädchen tot ist. Ein Pilzsammler hatte erste Knochen des Kindes am Samstag in dem Waldstück im Saale-Orla-Kreis entdeckt.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lichtenberg: Fall Peggy: Polizei bewacht Fundstelle im Wald


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.