Serie "Black Sails"

Wenig originelle Schatzjagd

Im Jahr 1715 ist kein Schiff in der Karibik vor Piraten sicher. Berüchtigt ist vor allem Captain Flint (Toby Stephens). Seit Monaten ist der rotbärtige Pirat auf der Spur der spanischen Schatzgaleone "Urca de Lima", die eine Silberladung in Millionenwert an Bord haben soll. Doch ist er nicht der Einzige, der sich für den Schatz interessiert. Der Abenteurer John Silver (Luke Arnold) schließt sich als falscher Koch Flints Mannschaft an: Er ist durch Zufall in den Besitz von Aufzeichnungen aus dem Logbuch eines Schiffes gekommen. Das Dokument zeigt die Route der "Urca". mehr

München/Hamburg

ARD: Beim "Tatort" wird nicht gespart

Die ARD weist Berichte über eine Krise der Krimi-Reihe "Tatort" zurück. "Es gibt keine Sparvorgaben", sagte eine Sprecherin. Die "Bild"-Zeitung hatte berichtet, die Reihe stecke in der Krise. So würden dieses Jahr weniger "Tatort"-Premieren laufen als geplant. Angekündigt hatte die ARD Anfang des Jahres 38 neue Fälle. Tatsächlich würden es am Ende nur 35 Premieren sein. Dies liege an üblichen "Änderungen im Produktionsablauf" und nicht an Sparmaßnahmen. "Bild" hatte auch berichtet, dass der NDR Kürzungen beim "Tatort" plane, weil der Sender 2015 und 2016 rund 37 Millionen Euro sparen soll. Der NDR dementierte. mehr

München

Elke Heidenreich trauert um "Verbotene Liebe"

Autorin Elke Heidenreich hat die Entscheidung der ARD harsch kritisiert, die Vorabend-Soap "Verbotene Liebe" zugunsten von "Quizduell" abzusetzen. Während die Serie vergleichbar sei mit Werken von Flaubert, Balzac oder Dickens, drohe nun "das unsägliche Quizduell mit dem netten Herrn Pilawa", sagte sie der "Süddeutschen Zeitung". Es werde entsetzlich, mutmaßt Heidenreich, die in der Soap als Gaststar auftrat. Die 71-Jährige geißelt das Diktat der Quote, dem bei der ARD alles untergeordnet wäre. Die Zuschauer würden nie gefragt. "Ratet nicht mit, ihr traurigen Fans", schreibt sie. "Schaltet aus." mehr

Los Gatos

Netflix startet im September in Deutschland

Die US-amerikanische Online-Videothek Netflix startet im September ihr Angebot in Deutschland. Das Unternehmen teilte am Montag (Ortszeit) im kalifornischen Los Gatos mit, zeitgleich werde man auch in Frankreich, Österreich, Belgien, Luxemburg und in der Schweiz an den Start gehen. Netflix veröffentlichte seine Quartalsergebnisse, denen zufolge die Zahl der Kunden erstmals über 50 Millionen sprang. Gegen eine monatliche Gebühr können Abonnenten Filme und TV-Serien aus dem Internet streamen. mehr