| 07.59 Uhr

ARD-Krimi
So kam der zweite Teil des Schweiger-"Tatorts" bei Twitter an

Reaktionen: So fanden Zuschauer den "Tatort: Fegefeuer"
Reaktionen: So fanden Zuschauer den "Tatort: Fegefeuer"
Hamburg. Es ist vollbracht. Der zweite Teil des "Tatorts" von und mit Til Schweiger lief am Sonntagabend in der ARD. Kam "Fegefeuer" bei den Twitter-Nutzern besser an als der erste Teil "Der große Schmerz"? Wir haben uns bei Twitter umgesehen.

Seit drei Jahren kämpft Nick Tschiller gemeinsam mit seinem Kollegen Yalcin Gümer und einem LKA-Team unerbittlich gegen den Hamburger Clan-Boss Firat Astan. Doch in "Der große Schmerz" behielt der Gangster die Überhand. Beim dramatischen Showdown kam Tschillers Ex-Frau ums Leben. Die Vorzeichen für "Fegefeuer" sind damit klar: Tschiller nimmt Rache.

Auf Twitter amüsieren sich die Zuschauer einmal mehr über die mimischen Finessen und Nuschelsätze von Schweiger. Aber es gibt auch hin und wieder Lob für den vierten Schweiger-Tatort. Und natürlich gibt es auch wieder viele Tweets, die uns schmunzeln ließen...

Hier lesen Sie die Tweets zum zweiten Teil.

Hier finden Sie Szenenbilder aus dem "Tatort: Fegefeuer".

Hier gibt es die Tweets aus dem ersten Teil zum Nachlesen.

Szenenbilder aus "Tatort: Der große Schmerz" gibt es hier.

Mehr rund um die "Tatort"-Reihe lesen Sie in unserem Dossier.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

2. Teil des "Tatort" mit Til Schweiger: Die Twitter Reaktionen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.