| 11.42 Uhr

TV-Show "500 - Die Quiz-Arena"
Ömer Eryigit zockt sich in Final-Form

500 - Die Quiz-Arena: Ömer Eryigit war nicht zu stoppen
Kandidat Toni Al Nader (v.l.), Günther Jauch und Kandidat Ömer Eryigit. FOTO: RTL / Frank W. Hempel
Köln. Mit bereits 154 beantworteten Fragen und mehr als 100.000 Euro auf dem Konto kündigt sich das nächste Wunderkind in Jauchs Quiz-Arena an. In der vierten Folge des Sommer-Specials war Ömer Eryigit nicht zu stoppen. Folgt nun der Durchmarsch bis zur letzten Sendeminute? Von Marcel Romahn

Zwei Kandidaten werden nach Ende der fünfteiligen Quizsendung sicherlich in Erinnerung bleiben. Dauerstudent Michael Marji, der nach 196 Fragen in der vergangenen Woche mit 118.000 Euro nach Hause gehen durfte, und der Mann, der ihn abgelöst hat: Ömer Eryigit, im Alltag Telekom-Berater, in der RTL-Primetime Jauchs neuer Erfolgszocker.

Lediglich zweimal kam Eryigit am Montagabend bei der vorletzten Folge von "500 - Die Quiz-Arena" mit zwei falschen Antworten hintereinander ins Schwitzen. Zur Erinnerung: Für jeden Patzer gibt es ein rotes "X" an der Videowand - bei drei falschen Antworten ist Schluss.

RTL: Die schlimmsten Blackouts bei "Wer wird Millionär?"

Das Primzahlen-Duell

Doch der Deutsch-Türke ließ sich über lange Strecken nicht beirren und legte einen Durchmarsch hin. Auch die Gegenkandidaten blieben bei den Duellen chancenlos. Einzige Schwachstelle: Primzahlen - Zahlen die nur durch sich selbst oder durch eins teilbar sind. Ömer Eryigit und sein Herausforderer mussten abwechselnd hochzählen. Das ging lange gut, bis der 37-Jährige mit der Zahl 57 den ersten Fehler machte.

Trotzdem warf Eryigit allein in der vierten Folge zwei Kontrahenten aus dem Wettbewerb. Aber auch seine zweite Kontrahentin machte dem Essener zunächst das Leben schwer. Im Duell mit Julia Heckmann musste er möglichst viele griechische Buchstaben nennen. Neun Runden lang lieferten sich beide einen Schlagabtausch - bis Eryigit am Ende ein Kreuz einstecken musste.

Fotos: WWM - Diese Kandidaten holten die Million FOTO: RTL

In der Fragerunde auf Zeit, bei der die Kandidaten zehn Fragen innerhalb von jeweils fünf Sekunden beantworten müssen, glänzte Jauchs neues Wunderkind jedoch mit Allgemeinwissen auf Abruf. Satte neun von zehn Antworten waren richtig, die nächste Gewinnstufe mit 150 absovierten Fragen gesichert.

In der vorerst letzten Sendung am Montag, 1. August, wird Ömer Eryigit noch einmal zu sehen sein.

Um den Maximalgewinn von 2,5 Millionen Euro abzuräumen, müssen die Kandidaten in der Show alle 500 Fragen richtig beantworten. Joker gibt es nicht. Für jede Frage gibt es fünf Sekunden Zeit, um zu antworten. Jede falsche Antwort bringt dem Kandidaten ein fettes, rotes Kreuz auf der Videowand ein. Darüber hinaus gibt es Zwischenrunden in denen sie sich Herausforderern stellen müssen.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

500 - Die Quiz-Arena: Ömer Eryigit war nicht zu stoppen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.