| 15.36 Uhr

"Deutschland sucht den Superstar"
Jury lacht Erotik-Darstellerin für Porno-Schlager aus

DSDS 2016: Kandidatin Aische Pervers singt Porno-Schlager
DSDS 2016: Kandidatin Aische Pervers singt Porno-Schlager FOTO: RTL/Stefan Gregorowius
Köln. Die RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" ist um einen kuriosen Auftritt reicher. In der 13. Staffel des Formats trat Porno-Darstellerin Aische Pervers vor der Jury auf, um ihre Eigenkomposition "Caffè Latte" zu singen. Die Juroren hörten länger zu als gedacht. Von Christian Spolders

Mit einem prominenten Maskottchen war Aische Pervers zum Casting von "Deutschland sucht den Superstar" gereist, doch auch Erotik-Model Micaela Schäfer brachte der Porno-Darstellerin kein Glück. Die DSDS-Juroren Dieter Bohlen, Vanessa Mai, Michelle und H.P. Baxxter entschieden sich einstimmig dagegen, die Berlinerin noch einmal singen zu lassen – vor allem Michelle räumte der Kandidatin aber gute Chancen ein, zumindest im Club Oberbayern nachts um 3 Uhr für Stimmung zu sorgen. "Da ist die der letzte Schuss", sagte sie.

Vor der Jury sang Aische Pevers ihre Eigenkomposition "Caffè Latte". Auf die Melodie von Ernst Negers "Rucki Zucki" gab es folgenden Text:

Caffè Latte, Caffè Latte, Caffè Latte, den Caffè, den lassen wir mal weg,

Der Kerl steigt aus dem Auto aus, und ich ziehe ihn mit meinen Blicken aus,

Macho-Man so braun gebrannt, hier im Ort als Hengst bekannt,

er schaut mir untern Minirock, gar kein Slip, Monster-Schock,

die Hose spannt, er tut mir leid, für Caffè Latte wird's jetzt Zeit

Caffè Latte, Caffè Latte, Caffè Latte, den Caffè, den lassen wir mal weg,

Mein Frauenarzt guckt ganz verstört, so etwas hat er noch nie gehört

Mein Lattenrost hat ausgedient, den Caffè hab' ich mir verdient

Bereits vor ihrem Auftritt sorgte die Kandidatin für den ein oder anderen Lacher in der Jury. "Ich habe Angst", sagte sie. "Hätte ich an deiner Stelle auch", entgegnete Dieter Bohlen, der seit der ersten Staffel dabei ist. Seine drei Kollegen sind in diesem Jahr neu dabei.

Die Jury sah zwar durchaus unterhalten aus, für mehr als ein paar Minuten Ruhm im Fernsehen, wo sich Aische Pervers gerne sieht, reichte es aber nicht. "Also die Texte mögen ja zweideutig gewesen sein, aber die Texte waren eindeutig der größte Schrott, den ich seit Langem gehört habe", sagte etwa H.P. Baxxter.

Der Scooter-Frontmann überreichte der Kandidatin den "goldenen Scheißhaufen", wie er ihn nannte. "Aber du wurdest doch bestimmt schon schlechter unterhalten?", fragte sie. "Nee", antwortete er.

Dabei war es nicht einmal der erste große Fernseh-Auftritt der 29-Jährigen, den auch Zuschauer unter 18 Jahren sehen durften. 2011, 2012 und 2013 versuchte sie sich in "Das Supertalent". Seit 2014 ist sie mit dem Erotik-Darsteller Manuel Stallion verheiratet.

Hier geht es zu den Bildern des Auftritts.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aischee Pervers bei DSDS: Der Porno-Schlager Caffè Latte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.