| 10.35 Uhr

ARD-Serie
Mehr als acht Millionen sahen "Charité"

ARD-Serie: Mehr als acht Millionen sahen "Charité"
Die Schauspieler schlüpften in die Rollen von zum Teil berühmten Medizinern. FOTO: dpa
Berlin. Starker Auftakt für die sechsteilige ARD-Serie "Charité": Im Schnitt 8,32 Millionen Zuschauer verfolgten am Dienstagabend die ersten beiden Folgen der historischen Geschichte über die Berliner Traditionsklinik.

Der Marktanteil betrug 25,9 Prozent. Die Serie ist im Drei-Kaiser-Jahr 1888 angesiedelt, als berühmte Forscher wie Robert Koch, Rudolf Virchow oder Paul Ehrlich an der Charité tätig sind. Für die anschließende Dokumentation "Die Charité" interessierten sich immerhin noch auf 6,55 Millionen Zuschauer.

Die historische Krankenhaus-Serie erzählt von konkurrierenden Ärzten und Forschern, die zur medizinischen Avantgarde der damaligen Zeit stand. Im Mittelpunkt steht vor allem aber die ehrgeizige junge Krankenpflegerin Ida Lenze (Alicia von Rittberg), die sich gegen die Männerherrschaft auflehnt. Und auch Liebe und Leidenschaft kommen im "Charité"-Sechsteiler nicht zu kurz.

(maxk/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

ARD-Serie: Mehr als acht Millionen sahen "Charité"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.