| 15.55 Uhr

"Der Bachelor" 2016
Diese Frauen wären bei Oliver Sanne geflogen

"Der Bachelor" 2016: Das sagt Ex-"Bachelor" Oliver Sanne zu den Kandidatinnen
"Der Bachelor" 2016: Das sagt Ex-"Bachelor" Oliver Sanne zu den Kandidatinnen FOTO: Sabine Kricke
Düsseldorf. 22 Kandidatinnen treten in der neuen Staffel der RTL-Show "Der Bachelor" an, um das Herz des Berliners Leonard Freier zu erobern. Am Ende darf aber nur eine Dame übrig bleiben. Wer kennt dieses Dilemma besser als Ex-Bachelor Oliver Sanne? Wir haben den Düsseldorfer besucht und gefragt, welche wäre bei ihm geblieben und welche rausgeflogen. Von Sabine Kricke

In jeder Folge ringt der jeweils aktuelle Bachelor mit sich, welche der Damen eine Runde weiter um ihn kämpfen darf und für welche der Luxusurlaub inklusive Zickenterror vorbei ist. Am Ende soll dann "die Richtige" übrig bleiben. Ex-Bachelor Oliver Sanne wären die Entscheidungen, zumindest in der ersten Folge, leicht gefallen. Ohne großes Zögern sagte er uns auf seiner Couch, welche der aktuellen Anwärterinnen seine Favoritinnen sind – und welche ohne großes Tamtam direkt hätte nach Hause fliegen können.

Zwei Brünette und eine Blondine

Zu Beginn gleich eine Überraschung: Sanne, dem in seiner Staffel nachgesagt wurde, er würde nur auf Blondinen stehen, wählt sein Dreier-Favoritenteam aus zwei Brünetten und nur einem Blondschopf. Um welche Damen es sich dabei handelt, lesen Sie hier. "Es ist ein Gerücht, dass ich nur auf blonde Frauen stehe. Zwar ist meine jetzige Freundin blond, aber rassige Typen gefallen mir auch gut", sagt Sanne, der kurz nach Ausstrahlung seiner Bachelor-Staffel seine Beziehung zur Miss Germany 2014, Vivien Konca, öffentlich machte.

Bereits während der Dreharbeiten wurde wild spekuliert, ob Sanne, der die Wahl zum Mr. Germany 2014 gewann, und Konca ein Paar seien. "Das war, wenn man so will, eine glückliche Fügung. In dem wir immer wieder bestreiten mussten, dass wir kein Paar sind, haben wir dann zueinandergefunden", erklärt Sanne.

"Eine Perle in der Disko anzusprechen, ist ja Standard"

Ein Problem habe die Blondine mit seiner Teilnahme beim Bachelor nicht gehabt. "Wir waren ja damals noch kein Paar", betont er. Mitgemacht habe er damals, weil es "bezahlter Luxusurlaub mit der Option, dass man ja vielleicht wirklich eine tolle Frau kennenlernen kann" gewesen sei. "Eine Perle in der Disko anzusprechen und auf ein Bier einzuladen, ist ja Standard. Ich wollte was Besonderes", sagt Sanne.

Gäbe es eine Kandidatin aus der neuen Staffel, die er sich in seiner gewünscht hätte, wäre es (Achtung!) die blonde Viviane gewesen. Allerdings weniger wegen ihrer äußerlichen Merkmale sondern vielmehr wegen der beruflichen Gemeinsamkeiten. "Vivien ist, genau wie ich, im Personaltraining tätig. Wir hätten uns sicher viel zu erzählen gehabt", sagt Sanne, der auch heute noch als Personaltrainer arbeitet.

Kommt es mal nicht auf die inneren Werte an, achtet Mr. Germany zuerst auf das Lächeln einer Frau. "Das muss einfach echt sein. Das sieht man an den kleinen Fältchen am Auge", weiß Sanne.

Bei seinem Nachfolger lobt Sanne vor allem dessen Körperbau. "Der hat megamäßig tolle durchtrainierte Arme. Allerdings ist er auch sehr viel kleiner als ich. Mit dem Körperbau kompensiert man dann die fehlende Körperlänge", sagt Sanne.

Welche Kandidatinnen Leonard Freier am heutigen Dienstag nach Hause schickt, sehen Sie ab 20.15 Uhr auf RTL. 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bachelor 2016: Diese Kandidaten wären bei Oliver Sanne geflogen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.