| 15.01 Uhr

TV-Show "Bauer sucht Frau"
Rustikaler Empfang und Trekker-Romantik

Bilder der zweiten Folge
Bilder der zweiten Folge FOTO: RTL / Stefan Gregorowius
Düsseldorf. Zwischen rustikalen vier Wänden und Landluft im Kuhstall bleibt genug Zeit für Romantik: Die Kandidaten überraschen mit ersten Küssen und Einblicken in die privaten Gemächer. Manche Behausung der liebestollen Gastgeber sorgt für Schockmomente. Von Julia Zuew

Die 52-jährige Nicole etwa hätte sich "nie träumen lassen, dass in Deutschland noch ein Plumpsklo existiert". Im 120 Jahre alten Bauernhaus von Bauer Gerhard wird sie jedoch eines Besseren belehrt. Aber immerhin ist der Gartenschlauch, mit dem die "biologische Toilette" nachgespült wird, direkt neben dem Klosett in dem Waschbecken geparkt.

Gerhard scheint ein Freund der lakonischen, ja nahezu spartanischen Einrichtung, beweist aber durchaus auch Kreativität: Im Bad hat er die Handtücher für seine Liebste auf einer Bierkiste drapiert. Natürlich nur, "damit das Bier nicht einfriert", denn ein echter Prachtkerl vom Land behält seine zartbesaiteten Sympathien erstmal für sich. Schließlich zeigt sich Gerhard sicher: "Ich glaube schon, dass die Nicole mich mag. Ich sehe es an der Art, an dem Umgang", erzählt der "rüstige Sachse" im Off-Text.

Bilder der ersten Folge FOTO: RTL / Stefan Gregorowius

Währenddessen wuchten der jung gebliebene Bauer und seine Auserwählte in sportlicher Manier einen Hartschalenkoffer die Treppe hoch, schnaufend kichert Nicole auf halbem Weg. Und das, obwohl sie den Kofferraum des dunkelgrünen Lada ihres Liebsten dermaßen schwungvoll zugeworfen hat, dass Nummernschild und Halterung das Zeitliche segneten.

Erster Kuss auf dem "Dregga"

Während Gerhard und Nicole nichts anbrennen lassen, gibt es bei Lina und Daniel große Gefühle bei der ersten Trekker-Fahrt. Linas zielsichere Hand am Knüppel des Frontlagers und präzise Arbeit am Heuballen verzücken den jungen Bauern auf Anhieb. Und so kommt es für den 25-Jährigen aus Siegen zu einem ganz besonderen ersten Kuss mit der Panzer fahrenden Traumfrau auf dem "Dregga". Die hingegen ist ganz begeistert von dem Augenblick "in der Natur, mit einem schönen Mann daneben".

Da ist die weniger erfolgreiche Aktion kurz zuvor auf der Schafweide vergessen. Lina musste die Schäfchen von einer Wiese auf die andere treiben. "Soll ich jetzt quer über die Wiese rennen?" rief sie verdutzt, aber ebenso verzweifelt ihrem Bauern zu. Schließlich erbarmt sich Daniel und macht das Netz zwischen den Weiden komplett weg, "dann laufen die schon selber rüber." "Diese blöden Schafe", sagt Lina sichtlich verärgert vor der Kamera. "Die wussten ganz genau, dass ich denen was Gutes tun wollte, ich wollte die ja auf die schöne Wiese tun." Die Schafherde wusste es nicht zu schätzen: "Und trotzdem sind sie nicht da hingelaufen."

Auch zwischen dem sanftmütigen Riesen Torsten und der 42-jährigen Sandra funkte es. Der erste Kuss fiel noch am Scheunenfest. Die Zwei gehen einen Schritt weiter: Torsten erlöst nach einem anstrengend Tag im Heuschober und Kuhstall seine Liebste von dem einsamen Dasein im Gästebett mit Tagebuch in der Hand. "Magst du denn nicht hier schlafen?" sagt die die blonde Sandra und kuschelt sich wenige Sekunden später an ihren Bauern, der ihrer Mischung aus Schmollmund und Hundeblick schnell verfallen ist.

Kuh-Besamung und Liebestattoos

"Andere sehen zwar aus wie Hulk, aber haben nichts in den Muskeln", stellte sie noch einige Stunden zuvor bei der Arbeit auf dem Hof fest. "Er ist aber Hulk." Und um Hulk zu imponieren, greift Sandra trotz unangenehmer Geruchskulisse beherzt zur Mistgabel, nur um eine stinkende Schubkarrenladung später herauszufinden, dass alles ein Test gewesen sein soll, den sich ihr Allerliebster einfallen lassen hat. "Eigentlich misten wir nicht von Hand aus", sagt er zu ihr, ihre Reaktion bleibt verborgen, da die Rückenansicht der Kamera sich als wenig aufschlussreich entpuppt.

Das wurde aus den Paaren bei "Bauer sucht Frau" FOTO: RTL / Stephen Power

Die Höhepunkte der Folge sollen anschließend durch Appetithäppchen aus der Zukunft getoppt werden. Neben einer gemeinsamen Kuh-Besamung auf Torstens Hof dürfen die Zuschauer auch auf Liebestattoos beim Teilzeitbauern Jörg freuen. Wird seine geliebte Vanessa ebenfalls Mut zu Tinte und Nadel zeigen? Die Antwort schlummert zwischen herzhaften Eierbrötchen zum Frühstück, Bauer Bertholds frischen Mettwürstchen aus dem Junggesellen-Kühlschrank und Inka Bauses 3000-Euro-Gewinnspiel vor der Werbepause.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bauer sucht Frau 2016: Erster Kuss bei Lina und Daniel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.