| 14.54 Uhr

Böhmermann-Schmähgedicht
Anzeigen auch gegen ZDF-Verantwortliche

Böhmermann-Schmähgedicht: Anzeigen auch gegen ZDF-Verantwortliche
FOTO: Screenshot ZDF
Mainz. Das Schmähgedicht von Jan Böhmermann könnte nicht nur für ihn juristische Konsequenzen haben, sondern auch für Verantwortliche des ZDF. Die Staatsanwaltschaft prüft auch Anzeigen gegen diese.

Nach dem Schmähgedicht über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan sind bei der Mainzer Staatsanwaltschaft Anzeigen gegen Verantwortliche des ZDF eingegangen, teilte die Leitende Oberstaatsanwältin Andrea Keller am Donnerstag in Mainz mit. Die zuvor bei der Behörde eingetroffenen Anzeigen von Privatpersonen hatten sich den Angaben zufolge gegen Böhmermann selbst gerichtet.

Um welche Verantwortliche des Senders es sich handelte, teilte die Staatsanwaltschaft nicht mit. Sie ermittelt wegen des Verdachts der Beleidigung von Organen oder Vertretern ausländischer Staaten.

Es geht um ein mit "Schmähkritik" überschriebenes Gedicht, das Böhmermann im "Neo Magazin Royale" vorgelesen hatte und sich zum Teil deutlich unter der Gürtellinie abspielte. Dabei hatte er darauf hingewiesen, dass so etwas in Deutschland nicht erlaubt sei.

Die Sendung mit dem Gedicht war am vergangenen Donnerstag auf ZDFneo ausgestrahlt worden. Das ZDF hatte den Beitrag in der Wiederholung in der Nacht zum Samstag sowie bei den Online-Ausspielwegen gestrichen.
Zur Sicherung der Beweise hat die Staatsanwaltschaft mittlerweile bei dem Sender einen Mitschnitt der Sendung angefordert.

(das/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Böhmermann-Schmähgedicht: Anzeigen auch gegen ZDF-Verantwortliche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.