| 16.04 Uhr

Englischer Krimi
ZDF zeigt grandiose Serie "Broadchurch"

Fotos: Das passiert in der Hit-Serie "Broadchurch"
Fotos: Das passiert in der Hit-Serie "Broadchurch" FOTO: ZDF Patrick Redmond
Düsseldorf. Das ZDF zeigt ab Sonntag die erste Staffel der mehrfach ausgezeichneten britischen Krimiserie "Broadchurch". Den Zuschauer erwartet ein intensives Drama mit sehenswerten Charakteren. Von Sebastian Dalkowski

So einen ersten Arbeitstag nach dem Urlaub hat niemand verdient, schon gar nicht die herzensgute Polizistin Ellie Miller (Olivia Colman) aus dem englischen Küstenstädtchen Broadchurch. Sie macht sich Hoffnung auf eine Beförderung, doch die Stelle bekommt der ortsfremde Detective Alec Hardy (David Tennant). Kurze Zeit später wird sie an den Strand gerufen. Dort liegt die Leiche des elfjährigen Danny.

Acht Folgen lang versucht die Polizistin in der britischen Serie "Broadchurch" nicht nur den ersten Mordfall ihres Lebens aufzuklären, sondern auch mit ihrem Vorgesetzten Hardy klarzukommen, der Mitarbeiter und Verdächtige beschimpft und seine Vergangenheit verheimlicht. Das ZDF zeigt die Serie ab Sonntag in vier Doppelfolgen.

Obwohl "Broadchurch" viel von einem Krimi hat, ist die Serie mehr Drama als Tätersuche. Deshalb begleitet der Zuschauer nicht nur die Ermittler bei ihrer Arbeit. Gleich nach der Frage "Wer war's?" stellt der Film die Frage: Was passiert in einer Kleinstadt, wenn dort ein Junge ermordet wird? In einem Mikrokosmos, in dem jeder jeden kennt, hat der Mord Folgen für alle. Da ist der junge Lokaljournalist, der endlich Karriere machen könnte; die kurz vor der Pleite stehende Hotelbetreiberin, die sich sorgt, dass durch den Mord die Gäste fernbleiben; der Kioskverkäufer, der in Verdacht gerät, Danny ermordet zu haben, und doch eine ganz andere Geschichte zu erzählen hat; und die Familie des Opfers - das Ehepaar Latimer schlittert sogleich in die Ehekrise.

Die Macher der Serie geben jeder Figur ihren Raum, sie zeichnen niemanden makellos, lassen aber auch niemanden plump als Bösewicht dastehen. Schauspieler gefallen sich nicht in großen, dramatischen Gesten. Die Szenen deuten eher an als auszuformulieren. Zurecht gewann "Broadchurch" gleich dreimal den wichtigsten britischen Film- und Fernsehpreis BAFTA für die beste Dramaserie, die beste Hauptdarstellerin und den besten Nebendarsteller. Die Serie zeigt: Ein Mord ist schlimm, aber danach wird es erst richtig schwierig.

"Broadchurch", ZDF, ab dem 26. April sonntags, 22 Uhr

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"Broadchurch": ZDF zeigt grandiose Serie "Broadchurch"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.