| 21.26 Uhr
Der Neue bei "Germany's next Topmodel"
Bruce heißt jetzt Rolf
Der neue Bruce heißt Rolf
Der neue Bruce heißt Rolf FOTO: AP
Hamburg (RPO). "Die Handtasche muss leben" - diesen Spruch werden wir wohl nicht mehr hören. Zumindest nicht bei "Germany's next Top-Model". Denn wenn die TV-Show in die dritte Runde geht, ist Bruce Darnell nicht mehr dabei. Dafür gibt es jetzt Rolf.

Denn in der dritten Staffel der Casting-Show "Germany's Next Topmodel" wird der Casting-Direktor Rolf Scheider neues Jury-Mitglied sein. Der gebürtige Kölner und Wahl-Pariser arbeite seit Jahrzehnten in seiner eigenen Casting-Company für international erfolgreiche Konzerne. "Ich freue mich, dass ich die Chance bekommen habe, bei dieser Show dabei zu sein", sagte Scheider, für den die Entscheidung zu seinen Gunsten "unerwartet" kam. "Ich will keinen Durchschnitt sehen", kündigte das neue Jury-Mitglied an.

Erneut dabei ist neben der 34 Jahre alten Mentorin und Moderatorin Heidi Klum der erfahrene Model-Agent Peyman Amin. Zudem werde das Dreiergespann in jeder Folge von einem Gastjuror unterstützt, darunter namhafte Designer, Fotografen und Erotik-Künstlerin Dita von Teese. Die neue Staffel startet laut ProSieben im Februar 2008.

Den Angaben zufolge haben sich mehr als 18.000 Mädchen für die Neuauflage der Show beworben, um in die Fußstapfen der bisherigen Siegerinnen Lena und Barbara zu treten. So geben Klum und Co. in der ersten Show rund 100 Mädchen die Chance, sich vor der Jury zu präsentieren. Mit einigen von den neuen Kandidatinnen produziert das Team von "Germany's next Topmodel" eine professionelle Sedcard. Dieses Mal warten auf die jungen Frauen jedoch von Anfang an echte Jobs, realitätsnähere Situationen sowie abermals einzigartige Foto-Shootings in den Metropolen der Welt, wie ein Sprecher des TV-Senders erklärte.

Die Show suche auch 2008 ein Topmodel mit "Herz, Elan, dem gewissen Etwas und Persönlichkeit", betonte Klum per Videobotschaft aus Los Angeles. Der Siegerin der dritten Staffel winken ein Titelshooting mit der deutschen Cosmopolitan und ein Modelvertrag mit der renommierten Agentur IMG.

Quelle: afp
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar