| 14.31 Uhr

"Pussy Terror TV"
Kebekus-Show bald auch in der ARD

Das ist Carolin Kebekus
Das ist Carolin Kebekus FOTO: dpa, tha sab kde
Köln. Carolin Kebekus schafft mit ihrer Sendung "PussyTerror TV" den Sprung ins Erste. Zuvor wurde ihre Show im WDR ausgestrahlt.

Ab 2016 soll "Pusy Terror TV" auch in der ARD zu sehen sein. Von den sechs neuen Folgen werden drei im ersten Halbjahr auf dem Kabarettsendeplatz am Samstag, 21.45 Uhr, im WDR gezeigt, und drei ab Herbst auf dem Comedyplatz am Donnerstag, 22.45 Uhr, im Ersten.

"Der WDR und Carolin Kebekus setzen die erfolgreiche Zusammenarbeit fort", teilte der Sender mit. WDR-Intendant Tom Buhrow: "Unsere WDR-Show 'PussyTerror TV' künftig im Ersten – über diesen Sprung freue ich mich persönlich besonders. Denn Carolin Kebekus war die erste Künstlerin, mit der ich mich als Intendant getroffen habe. Ich wollte unbedingt, dass diese Ausnahmekünstlerin mit all ihrer Scharfzüngigkeit und manchmal auch provokanten Zuspitzung bei uns im WDR bleibt. Und ich war mir von Anfang an sehr sicher, dass sie ihren Weg sehr erfolgreich gehen wird."

Deutscher Comedypreis für Kebekus

Carolin Kebekus, sagte, dass auf neue Folgen von "PussyTerror TV" im WDR freue und "auf die Herausforderung, nach dem Sommer ins Erste zu wechseln".

Carolin Kebekus und die Sendung "PussyTerror TV" sind 2015 mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet worden. Außerdem erhielt Kebekus Anfang Dezember die 1Live Comedy Krone. Nun ist "PussyTerror TV" für den Deutschen Fernsehpreis 2016 nominiert.

Die erste Ausgabe der neuen "PussyTerror TV"-Produktionen, die noch der Zustimmung der WDR-Gremien bedürfen, ist Anfang März im WDR Fernsehen eingeplant.

(spol/RP/ots)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Carolin Kebekus mit Pussy Terror TV ab 2016 auch in der ARD


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.