| 08.18 Uhr

Komikerin
"Wie blöd du bist" – Carolin Kebekus singt gegen rechte Gewalt

Carolin Kebekus singt Song "Wie blöd du bist" gegen rechte Gewalt
Carolin Kebekus in ihrem Video. FOTO: Screenshot Youtube
Köln. Komikerin Carolin Kebekus nimmt selten ein Blatt vor den Mund. Und nun rechnet sie auch mit rechten Umtrieben in Deutschland ab. In ihrer Sendung "Pussy Terror" trällerte sie am Samstagabend ein Lied mit dem Titel "Wie blöd du bist".

Angesichts von Hasskommentaren und Anschlägen auf Flüchtlingsheime beziehen immer mehr Promis öffentlich Position gegen Rechts und rechte Gewalt. Nun hat auch Komikerin Carolin Kebekus in der WDR-Sendung "Pussy Terror" auf ihre Art und Weise ihren Beitrag dazu geleistet.

Zur Melodie von Sarah Connors "Wie schön du bist" singt sie zu Klavierklängen einfach "Wie blöd du bist". Sanfte Töne, untermalt durch Szenen, die in den vergangenen Wochen und Monaten in ganz Deutschland zu sehen waren. Da werden Bilder von Hakenkreuzen auf Häuserwänden oder Gehwegen gezeigt oder auch Ausschnitte aus einem Video der NPD Trier, das im Netz für Spott gesorgt hatte. Da werden die Hetzkommentare gegen Til Schweiger aufgegriffen. Auch die Pegida-Bewegung bekommt in dem Video ihr Fett weg.

Kebekus selbst moderierte ihr Video mit den Worten an, dass, wer etwas gegen diese Hetze und Gewalt tun wolle, regelmäßig seine Facebook-Seite ausmisten solle – oder ihnen eben "diesen kleinen Sommerhit" zeigen solle. 

Bei ihren Fans kommt das Video auf jeden Fall schon mal gut an. Während der Sendung gab es immer wieder Applaus und Lacher für das Lied. Und auf Kebekus' Facebook-Seite wurde es mehr als 1200 Mal geteilt, über 2000 Menschen haben es bis Sonntagmittag geliked. 

"Du singst mir aus der Seele", "Hut ab, Carolin" oder "Eine sehr schöne Art, es mal auf den Punkt zu bringen" lauten nur einige Kommentare unter ihrem entsprechenden Facebook-Eintrag.

Kebekus ist übrigens nicht die erste, die das Connor-Lied in "Wie blöd du bist" umgedichtet hat, wie dieses Youtube-Video vom 23. August zeigt. Der Text von Anja Bandermann ist allerdings ein anderer.

(das)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Carolin Kebekus singt Song "Wie blöd du bist" gegen rechte Gewalt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.