| 14.15 Uhr

"The Knick"
Clive Owen als kokainsüchtiger Arzt

Clive Owen in der TV-Serie "The Knick"
Clive Owen in der TV-Serie "The Knick" FOTO: [2014] Home Box Office, Inc
Mainz. ZDFneo zeigt die Serie "The Knick", die in New York im Jahr 1900 spielt. In der Hauptrolle ist Clive Owen zu sehen. Von Cornelia Wystrichowski

Es geht zwar nicht um Zombies, Vampire oder Serienkiller, aber das Blut fließt dennoch in Strömen: Die sehenswerte Historienserie "The Knick" handelt vom Alltag am Knickerbocker Hospital ("The Knick") im New York des Jahres 1900. Im Mittelpunkt steht der geniale Chirurg Dr. John Thackery, der kokainsüchtig ist und deshalb immer wieder in Schwierigkeiten gerät.

Gespielt wird er von "Golden-Globe"-Preisträger Clive Owen ("Die Bourne-Identität", "Hautnah") – nach Kevin Spacey in "House of Cards", Steve Buscemi in "Boardwalk Empire" oder Matthew McConaughey in "True Detective" ist er der nächste Hollywoodstar, der sich in einer Fernsehserie die Ehre gibt. Inszeniert hat die zehnteilige erste Staffel Starregisseur Steven Soderbergh ("Ocean's Eleven").

Fotos: Clive Owen – Golden-Globe-Gewinner und Mann von Sarah-Jane Fenton FOTO: AP

Gleich die ersten Momente des neuen Formats zeigen: Mit seinen originalgetreuen Operationsszenen ist das Ganze nichts für schwache Nerven. Eine hochschwangere Frau wird vor einem Saal voller Ärzte notoperiert, doch die neue Methode ist noch unausgereift, und die medizinischen Apparate wirken vorsintflutlich. Die Kamera hält unerbittlich drauf, wenn das Skalpell ins Fleisch schneidet, und Hände nach dem Embryo greifen, am Ende sind Mutter und Kind tot.

Als sich der zuständige Chefchirurg danach frustriert das Leben nimmt, ergattert Dr. Thackery (Owen) den angesehenen Job. Die Figur ist an den US-amerikanischen Arzt William Stewart Halsted angelehnt, der um die Jahrhundertwende bahnbrechende Behandlungsmethoden einführte. In der Serie ist der Mediziner ein Getriebener, der das Leben von Kranken retten will, dabei aber seine eigene Existenz ruiniert: Die Nächte verbringt der Suchtkranke oft in den Opiumhöhlen von Chinatown, ohne Drogen kann er nicht operieren.

Die Serie ist eine faszinierende Zeitreise in eine Welt vor der Erfindung des Penicillins, in der die Krankenschwestern steife Hauben tragen und die Straßen von Pferdekutschen bevölkert sind. Ein fast schon psychedelischer Soundtrack rundet das Ganze ab.

Sehen Sie hier einige Bilder aus "The Knick".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Clive Owen als kokainsüchtiger Arzt in "The Knick"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.