| 16.14 Uhr

Special der Dschungelcamp-Kandidaten
Walter Freiwald gewinnt Promi-Dinner zum zweiten Mal

Das perfekte Promi Dinner: Walter Freiwald kocht sich zum Sieg
Kochten gemeinsam (von links): Tanja Tischewitsch, Aurelio Savina, Walter Freiwald und Rebecca Siemoneit-Barum. FOTO: VOX/Bernd-Michael Maurer
Köln. In der RTL-Show "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" hatte er den Sieg angepeilt, ihn allerdings deutlich verpasst. In der Vox-Sendung "Das perfekte Promi-Dinner" jedoch gelang Walter Freiwald der Erfolg, und das sogar schon zum zweiten Mal.

Bereits bei seiner ersten Teilnahme im Jahr 2007 gewann der Moderator den Koch-Wettbewerb von vier (mehr oder weniger) Prominenten, nun legte er im Dschungelcamp-Special nach. Mit 26 von 30 möglichen Punkten teilte er sich den Sieg und die 5000 Euro Prämie allerdings mit Aurelio Savina. Mit dem geriet Freiwald im Dschungelcamp im vergangenen Januar immer wieder aneinander, während der Dreharbeiten zum Promi-Dinner verstanden sich die beiden aber gut – und nahmen sich nach ihrem gemeinsamen Erfolg sogar in den Arm.

Auf den Plätzen landeten mit jeweils 23 Punkten Rebecca Siemoneit-Barum und Tanja Tischewitsch. In der Woche zuvor hatte bereits Jörn Schlönvoigt den ersten Teil des Promi-Dinner-Dschungelcamp-Specials gewonnen. Der Schauspieler setzte sich in der Runde mit Dschungelkönigin Maren Gilzer sowie den "Playboy"-Models Sara Kulka und Angelina Heger durch. Als einzige Dschungelcamp-Kandidaten der neunten Staffel waren Rolfe Scheider, Benjamin Boyce und Patricia Blanco nicht Teil der Koch-Sendung.

Aurelio lässt seine Mutter kochen

Mit dem Kochen ist das bei den Promis aber ohnehin so eine Sache. Während es Walter Freiwald, Tanja Tischewitsch und Rebecca Siemoneit-Barum schafften, selbst etwas zu kochen, bat Aurelio Savina seine italienische Mama, das für ihn zu übernehmen. Zudem fand das Essen in der Gevelsberger Wohnung der Eltern des Models statt.

Freiwald, der seine Gäste in seinem Haus in Meerbusch empfing, machte aber nicht nur mit seinen Koch-Künsten Werbung in eigener Sache, sondern auch mit seiner Selbstironie. So durfte er abwechselnd mit der typischen Stimme des Dinners (Daniel Werner) aus dem Studio kommentieren, was die Promis so gekocht haben. Auch bei sich selbst durfte er seinen Senf dazugeben – was dazu führte, dass er quasi mit sich selbst gesprochen hat. Das mag seltsam klingen, war aufgrund des Humors des Moderators aber unterhaltsam.

Die Dinner der Dschungelcamp-Kandidaten im Überblick:

  • Walter Freiwald: Oeufs frits a la gascogne/Kalbsbäckchen mit Zwiebelconfit/Gefüllte und gebackene Pfirsiche
  • Aurelio Savina: Antipasti/Primo Piatto/Tiramisu
  • Tanja Tischewitsch: Gebratene Gambas-Spieße auf Karotten-Ingwer-Suppe/Rinderroastbeef mit Gemüse/Schokokuchen mit Himbeer-Ragout
  • Rebecca Siemoneit-Barum: Hummus mit gerösteter Hühnerleber oder Champignons, Israeli Salad, Creamy Baba Ghanoush und Pilzragout/ Hähnchenfilets in Polentapanade mit Knoblauch-Ofenkartoffeln und Preiselbeerconfit/Crepes

Hier geht es zu den Rezepten des Dschungelcamp-Specials.

(spol)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Das perfekte Promi Dinner: Walter Freiwald kocht sich zum Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.