| 20.21 Uhr

Neue Staffel der RTL-Kuppelshow
Was wir nach dem "Bachelor"-Start wissen – und was nicht

Fotos: So empfing Leonard die Damen an der Villa
Fotos: So empfing Leonard die Damen an der Villa FOTO: RTL
Miami. In fünf Staffeln der RTL-Show "Der Bachelor" haben fünf verschiedene Männer bisher versucht, die Liebe ihres Lebens zu finden – erfolglos. In der just gestarteten sechsten Staffel probiert sich nun Leonard Freier. Einige Fragen sind aber noch offen. Von Christian Spolders

Wurde "Miami" von Will Smith direkt zu Beginn beim Flug über die Stadt eingespielt?

Logisch!

Warum ist der "Bachelor" Single?

Gut aussehender Gutverdiener mit gut 31 Jahren – so ein wenig seltsam mutmaßt es schon an, dass Leonard Freier aus Berlin alleinstehend ist. Der Grund: Die Liebe zu seiner letzten Freundin war nach sechs Jahren Beziehung und nach der Geburt der Tochter Aurora (ein Jahr alt) erloschen. Warum er nicht im wahren Leben eine Frau sucht und findet, ist unklar.

Wo sind die Damen untergebracht?

Im Shelborne Wyndham Grand South Beach in Miami. Bevor sie jetzt aber auf dumme Gedanken kommen: Buchen Sie nicht den nächsten Flug nach Florida – die Dreharbeiten in den USA sind vorbei.

Woher kommen die 22 Kandidatinnen?

"Voll viele kommen aus Berlin", merkte Elvira nach den ersten Stunden mit ihren Konkurrentinnen an. Tatsächlich war das Gros der Teilnehmerinnen zu Beginn der Show aus der Hauptstadt (vier). Drei waren aus Nordrhein-Westfalen (Düsseldorf, Köln, Würselen), aus Bayern (Erding, Augsburg, Kühbach, Burgthann) kamen vier, aus Baden-Württemberg fünf (Freiburg, Heidelberg, Stuttgart, zwei aus Ketsch). Hessen entsandte zwei Vertreterinnen (Kassel, Alsfeld), Niedersachen (Hildesheim), Schleswig-Holstein (Itzehoe) und Bremen je eine. Der Osten der Republik war ein wenig unterrepräsentiert – dafür kam eine der Damen aus Milton Keynes in England.

Hat sich der "Bachelor" wirklich alle 22 Namen gemerkt?

Vermutlich. Zumindest wäre es sehr unangenehm gewesen, hätte er zwischendurch einen der Kameramänner fragen müssen, wie die Frauen in den Abendkleidern da vor ihm nochmal heißen.

Muss man ein Tattoo im Nacken haben, um sich in der Show zu bewerben?

Nein, aber es kann nicht schaden.

Hat der "Bachelor" das Spiel verstanden?

Ja, denn er weiß: "Wem ich heute keine Rose gebe, die bekomme ich auch nicht mehr zurück."

RTL: Kandidatinnen tanzen für Leonard Freier FOTO: RTL

Wer hatte so gar keinen Bock auf die Show?

Elvira. Sie beichtete dem "Bachelor", dass sie ihre Mutter vermisse und Kinder sie nicht leiden können. Der "Bachelor" hat aber ein Kind. Elvira, die sich zuvor auch noch als Sportmuffel outete, flog folgerichtig hochkant raus.

Wieviele Damen sind nach der ersten Nacht der Rosen noch im Rennen?

17.

Wer musste am ersten Abend gehen?

Vivien aus Köln, Annika aus Ketsch, Deborah aus Düsseldorf, Elvira aus Bremen und Sarah aus Berlin.

Wer bekam die erste rote Rose?

Dominique aus Würselen. Sie fand es "phänomenal". Aus der Begründung des "Bachelors": "Ich wollte ihren Mut belohnen, da sie mir gesagt hat, dass sie eigentlich nur auf blonde Männer steht."

Welche Haarfarbe hat der "Bachelor"?

Schwarz.

Wer bekam die letzte Rose?

Als sechs Damen um eine Rose zitterten, fielen nur bei Sandra Ballaststoffe... äh... fiel nur bei Sandra Ballast in Form eines Steins vom Herzen ab. Sie bekam die letzte Rose.

Ist der "Bachelor" käuflich?

Es scheint so. Cindy, Leonie, Viviane und Jasmin drückten ihrem Gastgeber ein Präsent in die Hand. Alle durften bleiben.

Dürfen zwei Frauen mit dem gleichen Namen in der Show auftreten?

Nein. Da es eine Leonie schon gab, stellte sich die andere mit Leonie Rosella vor. Leonard fand beide Namen aber ganz schön.

Was hat es mit der weißen Rose auf sich?

Leonie (nicht Leonie Rosella) bekam sie von Leonard, noch bevor die anderen ihre roten bekamen (oder auch nicht). Sie freute sich sehr – dabei wusste zu dem Zeitpunkt noch niemand, was es mit der weißen Rose auf sich hatte. Zuschauer mutmaßten auf Twitter, dass sie direkt ins Dschungelcamp führe. In Wahrheit ist die weiße Rose aber ein Joker. Sollte Leonie meinen, dass sie statt einer anderen Kandidatin bei einem Date dabei sein sollte, darf sie den Platz einfordern. Saskia fand: "Die Bedeutung von der weißen Rose ist schon krass." Mit der Widerstandsgruppe gegen die Diktatur des Nationalsozialismus hat sie nichts zu tun.

Sehen wir 2017 dennoch eine der Teilnehmerinnen im Dschungelcamp?

Sehr gut möglich. Schon Georgina Fleur, Melanie Müller und Angelina Heger qualifizierten sich in "Der Bachelor" für "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!". Derzeit werden vor allem Saskia sehr gute Chancen eingeräumt. Schon am ersten Abend drohte sie Leonard, den sie sich krallen wolle, als sie nur die drittletzte Rose bekam: "Mach sowas nie wieder."

Ist schon klar, warum er einige Damen nach dem Kennenlernen die Stufen hoch bis zum Eingang gebracht hat und andere nicht?

Nein.

Wussten die Damen eigentlich, worauf sie sich da eingelassen haben?

Offenbar nicht alle. Cindy wollte das Auto, das sie zu ihrem Traummann kutschierte, gar nicht verlassen. "Alter, ich zittere am ganzen Körper. Ich kann nicht. Echt, ich kann nicht. Ey, das ist ein Mann", sagte sie hechelnd.

War die eine oder andere dennoch gut vorbereitet?

Sarah übte extra Treppenlaufen. Hätte sie gar nicht machen müssen, der "Bachelor" führte sie hoch bis zur Tür. Dennoch flog sie später raus. Ein Muster ist also noch nicht erkennbar.

Schafft es RTL, länger als 45 Minuten keine Werbepause zu machen?

Ja. Das hatte man sich zwar schon erhofft, als sich der Sender die Rechte für die Spiele der EM-Quali sicherte, da packte der Sender aber überall, wo nicht gerade eine Halbzeit lief, so viel Werbung wie möglich rein. Die erste Unterbrechung beim "Bachelor" gab es nach 61 Minuten. Anschließend gab es aber gleich drei Pausen in 59 Minuten.

Hätte man den Pool in der Villa des "Bachelors" nutzen dürfen?

Ja. Zumindest bot Leonard an, dass man sich in der Villa umsehen und auch in den Pool gehen könne. Hat sich aber keine getraut.

Hat der Leonard wirklich so tolle Augen?

Die Frage kann nicht ernst gemeint sein – natürlich! "Wenn ihr grüne Augen mögt, habt ihr Glück, wenn ihr blaue Augen mögt, habt ihr Glück." Denn der liebe Gott hat ihm gleich beide Augenfarben geschenkt.

Wie oft geht der "Bachelor" ins Fitnessstudio?

Das ist noch nicht endgültig geklärt. Sein Körper lässt vermuten: morgens, mittags, abends.

Kann ich irgendwie mit dem Leonard Freier in Kontakt treten?

Ja. Bei Google findet man sogar seine Handy-Nummer.

Ist er makellos?

Fast. "Ich habe vielleicht einen Silberblick und lispel ein wenig, aber die Mädels fanden es bisher immer ganz süß", sagt er über sich selbst.

Hat der "Bachelor" einen Stock im Arsch?

Ein bisschen.

Beherrscht er auch die Macho-Pose?

Klar! Mit Anni und Franziska zog er sich auf eine weiße Bank im Garten zurück, eine Dame links, eine Dame rechts, er in der Mitte mit weit ausgebreiteten Armen.

Haben alle Damen ernste Absichten?

Nee. Im Vier-Augen-Gespräch sagte Marisa, dass sie sich als Friseurin durchaus einen Job im Ausland vorstellen könne. Als der "Bachelor" sagte, dass das mit einer Beziehung dann aber schwierig werden könne, fragte sie nach: "Mit was?"

Hätte es am ersten Abend schon fast den ersten Sex gegeben?

Beinahe. Sandra setzte schon beim obligatorischen Bussi-links-Bussi-rechts auf Körperkontakt und starrte den Mann aus nächster Nähe an. "Sie hat versucht, mir nahe zu kommen", erkannte er. Sarah umarmte ihn sogar nochmal, weil sie sich so freute. Die eine durfte bleiben, die andere nicht. Es ist also immer noch kein Muster erkennbar.

Wo steht die neue "Bachelor"-Villa?

A) Miami oder B) Magdeburg. Hoffentlich haben beim Gewinnspiel von RTL nicht allzu viele für B) angerufen.

Kann ich als Zuschauer auch Rosen vergeben?

In der Show nicht, dafür bei uns. Stimmen Sie hier ab.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Der Bachelor 2016 - Die Kandidatinnen und Leonard in Folge 1


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.