| 07.55 Uhr

Start der RTL-Kuppelshow
Diese 22 Kandidatinnen buhlen um den "Bachelor"

Fotos: "Der Bachelor" 2016: Das sind die Kandidatinnen
Fotos: "Der Bachelor" 2016: Das sind die Kandidatinnen FOTO: RTL/Stefan Gregorowius
Köln. Sie kommen aus Düsseldorf, Berlin und Stuttgart, und sie alle haben nur ein Ziel: Sie wollen das Herz des Protagonisten in der RTL-Kuppelshow "Der Bachelor" erobern. Oder zumindest ein bisschen berühmt werden. Von Christian Spolders

Wer der  "Bachelor" in der gleichnamigen RTL-Sendung ist, darüber hüllt sich der Sender noch in Schweigen. Drei Wochen vor dem Start der sechsten Staffel verrät der Sender aber zumindest, wer die 22 Kandidatinnen sind, die ab dem 27. Januar in der Show zu sehen sind.

Fotos: Die "Bachelor"-Protagonisten und ihre Siegerinnen FOTO: dpa, Bernd Wüstneck

Unter den Bewerberinnen ist auch Deborah aus Düsseldorf. Die Single-Frau sagt, dass ihr Traummann "eine ganz starke Persönlichkeit haben, loyal und mit beiden Beinen fest im Leben stehen" sollte. Ob die Damen allerdings wirklich die ganz große Liebe in der Sendung finden, ist mehr als fraglich. Aus den vergangenen fünf Staffeln gab es kein Paar, dass mehr als einige Monate zusammenblieb, geschweige denn zusammengezogen ist, geheiratet und eine Familie gegründet hat.

Mehr in Erinnerung sind da schon die anschließenden TV-Karrieren einiger Damen. Sarah Nowak etwa, die sich ind er fünften Staffel für Oliver Sanne interessierte, war bereits zuvor im "Playboy" zu sehen und anschließend bei "Promi Big Brother". Oder Angelina Heger, die sich in der vierten Staffel in Christian Tews verschoss, ein paar Monate später im Dschungelcamp saß und erschöpft aufgab.

Dschungelcamp: Das machen die Stars heute FOTO: RTL

Ohnehin scheint die RTL-Show "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" ein ganz gutes Auffangbecken zu sein für ehemalige "Bachelor"-Kandidatinnen. Melanie Müller, die in der dritten Staffel um die Gunst von Jan Kralitschka warb, wurde später sogar Dschungelkönigin. Georgina Fleur, die sich 2012 in Paul Janke verschoss, hielt im Dschungelcamp zwischenzeitlich sogar den Rekord für die meisten Prüfungen, so beliebt war sie.

Dabei funktioniert das Format der Kuppelshow erst seit der zweiten Staffel und Paul Janke wieder. Seit vier Jahren treffen sich die Damen, der "Bachelor" und ein Kamerateam in Südafrika, um die Folgen der im Januar beginnenden Show aufzuzeichnen. Nach der ersten Staffel 2003, damals noch mit Marcel Maderitsch und an der Côte d'Azur, folgte eine Pause von neun Jahren.

Die "Bachelor"-Kandidatinnen 2016 zeigen sich im Bikini FOTO: RTL / Gerard Santiago

Auch das Pendant "Die Bachelorette", in der Männer um eine Frau werben, machte nach der Premiere im Jahr 2004 erst einmal Pause. Im Gegensatz zu Monica Ivancan, die in der ersten Staffel keinen Mann fürs Leben fand, ging die Show für ihre Nachfolgerinnen Anna Hofbauer (2014) und Alisa Persch (2015) in die Liebes-Verlängerung: Beide sind noch mit ihren Partnern, die sie in der Show kennengelernt hatten, liiert.

Eine feste Beziehung wünscht sich auch "Bachelor"-Kandidatin Dina, die ihr Geld als  Burlesque-Tänzerin verdient. Ihr Problem: "Ich glaube, Männer stecken mich in die Schublade Karrierefrau und haben Angst vor mir!" Ob sie wirklich noch Karriere machen wird, erfahren die Zuschauer allerdings frühestens nach Ende der Staffel im Frühjahr.

Bilder der neuen Kandidatinnen sehen Sie in unserer Galerie.

(spol)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Der Bachelor 2016 und seine 22 Kandidatinnen der neuen Staffel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.