| 10.38 Uhr

Köln
Comedypreis für Stefan Raab

Deutscher Comedypreis 2016: Das sind die Gewinner
Deutscher Comedypreis 2016: Das sind die Gewinner FOTO: dpa, hka kde
Köln. In 13 Kategorien werden heute die wichtigsten komödiantischen Formate und Personen geehrt.

Zum 18. Mal wird heute in Köln der deutsche Comedypreis verliehen. Komiker, Shows und Moderationen - geehrt werden die besten Comedy-Leistungen des vergangenen Jahres. Carolin Kebekus moderiert wie schon im vergangenen Jahr die Verleihung im Kölner Coloneum, die am Samstag, 31. Oktober, ab 22.15 Uhr bei RTL gezeigt wird.

Die Comedy-Trophäen werden in 13 Kategorien verliehen. Wer den Preis am Ende des heutigen Abends mit nach Hause nehmen wird, darüber entscheidet eine unabhängige Fachjury am Tag der Verleihung. Wer in diesem Jahr den Ehrenpreis gewinnt, ist aber bereits bekannt: Entertainer Stefan Raab darf sich über diese Auszeichnung freuen - und das an seinem Geburtstag. Der Allrounder wird heute 49 Jahre alt. Raab, der Ende dieses Jahres seine Sendung "TV Total" aufgibt, sei der unangefochtene Klassenprimus des deutschen Entertainment, sagte Ralf Günther, Geschäftsführer der Köln Comedy. Er hält Raab in vielfacher Hinsicht für einen "wahrhaft würdigen Ehrenpreisträger des Deutschen Comedypreises".

Als beste Komiker nominiert sind dieses Jahr Bülent Ceylan, Dieter Nuhr und Paul Panzer, in der Kategorie beste Komikerin dürfen Mirja Boes, Cindy aus Marzahn und die Moderatorin des Abends, Carolin Kebekus, auf den Preis hoffen.

Weitere Kategorien sind beste/bester Schauspieler/in, beste TV-Komödie und bestes TV-Soloprogramm. In der Kategorie beste Comedyserie buhlen die Serien "Pastewka" (Sat.1), "Männer! Alles auf Anfang" (RTL) und "Vorstadtweiber" (ARD) um den Sieg. Für die beste Comedyshow sind "Schwarz Rot Pink" (Sat.1), "Mein bestes Jahr - Comedy mit Rückblick" (RTL) und die "heute-Show" (ZDF) im Rennen. Die Formate "Pussy Terror TV" (WDR), "Luke! Die Woche und ich" (Sat.1), "Geht's noch?! Kayas Woche" (RTL), "Neo Magazin Royale" (ZDF) und "Circus Halligalli" (Pro Sieben) sind nominiert in der Kategorie beste Personality-Show.

Der Ehrenpreis und die Auszeichnung für den besten Newcomer sind vom Veranstalter, der Köln Comedy Festival GmbH, gesetzt und werden ohne vorherige Nominierung vergeben. Der Preis für den erfolgreichsten Live-Act und für die erfolgreichste Kino-Komödie wird nach Verkaufszahlen ermittelt.

(csk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Deutscher Comedypreis-Ehrenpreis 2015 für Stefan Raab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.