| 11.27 Uhr

Medienpreis
Schauspieler Striesow erhält "Goldener Kompass"

Devid Striesow erhält Medienpreis "Goldener Kompass"
Schauspieler Devid Striesow. FOTO: dpa, cas cul
Berlin/Wetzlar. Der Schauspieler Devid Striesow sowie der Autor und Regisseur Thomas Berger erhalten den christlichen Medienpreis "Goldener Kompass" für den ARD-Film "Der Prediger".

Die Jury habe die "authentische und tiefgründige Auseinandersetzung mit der Frage überzeugt, ob ein Mörder ein Geistlicher werden dürfe, begründete das Gremium am Freitag seine Entscheidung. Die Auszeichnung wird vom Christlichen Medienverbund KEP verliehen. Die Auszeichnung wird am 23. April in Berlin verliehen.

In dem Film verkörpert Striesow den Referenten des Bischofs, der sich zunächst rein dienstlich und schließlich persönlich zutiefst berührt mit dieser Frage beschäftigt. Striesow ist durch zahlreiche Film- und TV-Rollen, unter anderem auch als Kriminalhauptkommissar Jens Stellbrink im Saarländer "Tatort", bekannt.

Der Journalist Hasnain Kazim erhält ebenfalls einen Goldenen Kompass für seinen Spiegel-Artikel "Die Unsichtbaren", eine Reportage über Christen in Pakistan, die unter den Taliban und staatlichen Restriktionen leiden. Außerdem wird die Autorin Esther Maria Magnis für ihr Buch "Gott braucht dich nicht: Eine Bekehrung" (Rowohlt) geehrt. Darin schildert sie ihren ungewöhnlichen Weg hin zu Gott.

Rangliste: Die besten "Tatort"-Teams FOTO: dpa, Sven Hoppe

Im Rahmen des "Goldenen Kompasses" erhalten darüber hinaus Markus Bender und Anne Nikolin-Hagemann den KEP-Nachwuchsjournalistenpreis. Bender hatte in seinem SWR-Beitrag "Beten für Michael Schumacher" in einer Straßenumfrage zum Unfall des Rennfahrers authentische Stimmen zum Thema Gebet präsentiert. Nikolin-Hagemann erhält einen Sonderpreis. Sie hatte in ihrem Artikel "Gott, kompakt" für die "Süddeutsche Zeitung" lebensnah und informativ über Kurse für am christlichen Glauben Interessierte berichtet.

Der "Goldene Kompass" ist dotiert mit 2.500 Euro, der KEP-Nachwuchsjournalistenpreis mit 1.500 und 500 Euro (Sonderpreis). Frühere Preisträger waren unter anderen der Moderator Günther Jauch, der Golfer Bernhard Langer, der CDU-Politiker Volker Kauder und Schauspieler Samuel Koch.

Die Auszeichnung in Form eines Kompasses gibt es seit 1990. Nach Angaben der Stifter wird sie auf Vorschlag von Zuschauern und Lesern an Journalisten verliehen, die sich für den christlichen Glauben einsetzen. Der Medienverbund wurde als "Konferenz Evangelikaler Publizisten" (KEP) gegründet.

(KNA)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Devid Striesow erhält Medienpreis "Goldener Kompass"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.