| 07.36 Uhr

TV-Show „Die Höhle der Löwen“
Kaufrausch und Draußenfurcht

Jury hat Spendierhosen an
Jury hat Spendierhosen an FOTO: VOX
Düsseldorf. Fast alle Gründer gingen am Dienstagabend mit einem frisch befülltem Konto nach Hause – das lag vor allem an einem Löwen im schier unstoppbaren Kaufrausch. Von Anja Rützel

Duden-Redaktion, bitte sofort die quietschende Druckerpresse stoppen! Womöglich brachte die Geldverteile-Sendung nämlich gestern nicht nur - wie üblich - neue Deals zwischen Investoren und noch backfrischen Unternehmern hervor, sondern auch eine neue Redewendung. Statt "die Spendierhosen anhaben" könnte es künftig "die Dümmelsocken tragen" heißen, wenn jemand sich als besonders freigiebig und geldlocker zeigt. Gleich sechs Mal öffnete Vertriebsprofi und Buntsocken-Stilikone Ralf Dümmel seinen Investorenbeutel, während die anderen "Löwen" meist müde abwinkten.

Ein bisschen erinnerte seine Finanzierungsfreude an einen nächtlichen Online-Shopping-Kaufrausch in leicht angetrunkenem Zustand, bei dem man mitunter auch eine gewisse Wahllosigkeit an den Tag legt. Dümmel investierte in Kaugummis mit Holunder-Minzgeschmack, einen Schlafsack mit Schafswollfüllung, leicht gruselig aussehende Tortenständer in vermenschlichter Schafsform, in hölzerne Postkarten, aufbrühbares Trockengemüse und in Leuchtstreifen für Fahrradreifen, die nächtliches Radeln sicherer machen sollen.

Das waren die Kandidaten bei "Die Höhle der Löwen" FOTO: VOX

Dabei waren nicht alle dazugehörigen Pitches unbedingt investierungswürdig,  es fielen Lahm-Sätze wie "Das Kaugummi ist fast so alt wie unsere Menschheit" oder sonderbare Einlassungen wie der Satz der Tortenständer-Erfinderin, sie habe ihrer Tochter zum ersten Geburtstag einen Kuchen backen wollen, "der so aussieht wie sie." 

Schlafsäcke aus China

Der Schöpfer der Schafwoll-Schlafsäcke dagegen überzeugte durch leichte Besessenheit ("Seit über 20 Jahren beschäftige ich mich mit Schlafsäcken") gepaart mit abenteuerlustiger Hartnäckigkeit: Er reiste sogar eigens und alleine nach China, um mögliche zukünftige Fertigungsstätten zu besichtigen, von denen er nicht mehr wusste als die hastig ergoogelte Adresse – er landete in winzigen Näh-Garagen, störte bei der Essenspause und blieb so lange einfach da, bis die ersten Prototypen der Schlafsäcke auch alle seine Erwartungen erfüllten.

Kleiner Crashkurs im Umgang mit renitenten Chinesen: "Du musst halt schimpfen und schreien und dann passt das auch." Zusätzlich punktete er mit durchdachten Details, etwa einem Damenschlafsack, der in der Mitte breiter ist – was nicht etwa anatomischen Ausbeulungen, sondern weiblichen Liegegewohnheiten geschuldet ist: "Frauen schlafen gerne mit einem angezogenen Bein." 

"Höhle der Löwen": Kein Deal mit Düsseldorfern für "intueat" FOTO: Vox

Amüsant war gestern neben Dümmels Spendierfreude vor allem Frank Thelens gelebtes, klassisches Geektum. Für den erklärten Online-Fex passte dieses Mal nichts so wirklich ins Portfolio, einzig bei den Kaugummis zeigte er auch Interesse. Dafür erklärte er rigoros, womit er – ganz der Paradenerd – alles nichts anfangen konnte. Schlafsäcke? Bitte nicht, denn "draußen ist nicht meine Welt." Tortenständer? Auf keinen Fall! "Ich backe keinen Kuchen und werde niemals in meinem Leben eine Torte dekorieren". 

Dümmel im Kaufrausch

Auch für Holzpostkarten hat er keine Verwendung, denn "der Buchhandel und diese ganzen Geschenksachen" passen ganz und gar nicht in seine Lebenswelt. Löwe Maschmeyer plauderte dieses Mal leider nicht aus seinem schillernden Privatleben, zeigte aber immerhin großes Interesse an den getrockneten und quellfähigen Gemüsefitzelchen ("Volumeneffekt", sagt der Fachmann) und eine interessante Aussprache des Trend-Wortschnipsels "veggie": "Wehgi find ich gut!"

Gründer aus NRW überzeugen "Höhle der Löwen"-Jury FOTO: VOX / Bernd-Michael Maurer

Einzig die Macher von Selbstback-Brotmischungen gingen gestern leer aus, nachdem sie bei Löwenfragen zu Margen, Rohertrag und internen Logistikkosten etwas ins Schlingern geraten waren. Der Brotbausatz ist zu teuer, waren sich alle Löwen einig, und die Ablehnung dürfte gestern noch ein bisschen schmerzhafter gewesen sein als sonst: Zwischendurch konnte man sich kaum vorstellen, dass es ein Produkt geben könnte, in das der kaufrauschige Dümmel nicht hätte investieren wollen.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Die Höhle der Löwen mit Das Kaugummi, Holzpostkarten und Brotliebling


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.