| 08.39 Uhr

"Der Reichstag"
Spiegel der deutschen Geschichte

Berlin. Eine sehenswerte Arte-Dokumentation beschäftigt sich mit dem Reichstagsgebäude in Berlin. Von Martin Weber

Elegant und wuchtig zugleich dominiert es das Regierungsviertel in Berlin: das Reichstagsgebäude, in dem der Bundestag zusammentritt. Wie kein anderes Gebäude spiegelt das 1894 eingeweihte Bauwerk die wechselvolle deutsche Geschichte des vergangenen Jahrhunderts wider: Aus einem Fenster des Gebäudes proklamierte Philipp Scheidemann 1918 nach dem Ersten Weltkrieg die Deutsche Republik. Die Nazis instrumentalisierten den Brand des Reichstags 25 Jahre später für ihre verbrecherischen Zwecke, Hunderttausende Menschen feierten im Oktober 1990 auf dem Gelände die deutsche Wiedervereinigung. Mit einer Mischung aus Archivaufnahmen und Spielszenen erzählt die sehenswerte Dokumentation "Der Reichstag" auf Arte die spannende Geschichte des von Kaiser Wilhelm II. eingeweihten Bauwerks, das unweit des Brandenburger Tors liegt.

Doch in dem Beitrag geht es bei Weitem nicht nur um Monarchen, Staatsmänner und Parlamentarier, die sich in historischer Stunde bewährten oder versagten. Die Geschichte des Reichstags wird in den meisten Spielszenen auch aus der Warte ganz normaler Leute erzählt, die etwas mit dem Gebäude zu tun hatten - etwa ein freigeistig gesinnter Stenograf, der die Reden der Abgeordneten in dem vom Kaiser als "Schwatzbude" verunglimpften Parlament protokolliert und den Ausbruch des Ersten Weltkriegs erlebt. Die von modernen Historikern gern gewählte Perspektive von unten verleiht der Doku eine gewisse Lebendigkeit und macht die jeweilige geschichtliche Situation für den Zuschauer nachfühlbar.

Nach dem Zweiten Weltkrieg verfiel der von Bombenangriffen schwer mitgenommene und schließlich umfassend sanierte Reichstag in eine Art Dornröschenschlaf: Das in West-Berlin nur einen Steinwurf von der Mauer entfernt stehende Gebäude hatte allenfalls noch symbolische Bedeutung. Das änderte sich nach der Wiedervereinigung und mit dem Umzug der Regierung von Bonn nach Berlin: Der Reichstag wurde zu einem modernen Gebäude umgebaut. 1999 trat das Parlament erstmals unter der Glaskuppel zusammen.

"Der Reichstag", Arte, 20.15 Uhr

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Doku "Der Reichstag" auf Arte: Spiegel der deutschen Geschichte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.