| 08.22 Uhr

Berlin
Dokumentarfilmer wollen Anne Wills freien Sendeplatz

Dokumentarfilmer wollen Anne Wills freien Sendeplatz
FOTO: NDR/Wolfgang Borrs
Berlin. Deutschlands Dokumentarfilmer erheben Anspruch auf den frei gewordenen ARD-Sendeplatz mittwochs um 22.45 Uhr. "Ein regelmäßiger Sendeplatz für den Dokumentarfilm gehört zum Programmauftrag der ARD", sagte Thomas Frickel, Vorsitzender des Dokumentarfilmer-Verbands AG Dok, gestern. Talkerin Anne Will räumt den Mittwoch und wechselt auf Günther Jauchs Stelle am Sonntag. Frickel sagte weiter, dass jährlich rund 70 Dokumentationen deutscher Herkunft mit rund 90 Minuten Länge in die Kinos gelangten - "Filme, die ohnehin zum Teil mit Mitteln der Öffentlich-Rechtlichen produziert worden sind". Dokus seien günstiger zu produzieren als Talks oder Fußballspiele Laut der AG Dok erreiche eine Doku mit allen Wiederholungen bei einem Euro Einsatz 118 Zuschauer, ein Fußballspiel nur drei bis vier.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dokumentarfilmer wollen Anne Wills freien Sendeplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.