| 15.22 Uhr

Neuerung in der zehnten Staffel
Kandidaten ziehen in zwei verschiedene Dschungelcamps

Fotos: Dschungelcamp 2016: Einzug der Kandidaten am 1. Tag
Fotos: Dschungelcamp 2016: Einzug der Kandidaten am 1. Tag FOTO: RTL/Stefan Menne
Canberra. Den Auftakt der aktuellen Staffel "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" strahlt RTL zwar erst am Freitagabend aus, die Kandidaten sind allerdings schon ins Dschungelcamp eingezogen. Dort wartete eine Überraschung auf die zwölf Teilnehmer.

Erstmals in der Geschichte des Dschungelcamps werden die deutschen Kandidaten in zwei Lager aufgeteilt. Das berichtet die "Bild".

Dschungelcamp 2017: Diese Kandidaten sind im Gespräch FOTO: AP

Demnach ziehen sechs Kandidaten in das den deutschen Zuschauern bekannte Camp, die sechs anderen in ein 500 Meter entferntes Lager. Im britischen Vorbild "I'm a Celebrity... Get Me Out of Here!" ist es bereits seit neun Jahren Usus, dass Promis wie Westlife-Sänger Kian Egan, der ehemalige Fußball-Profi Kieron Dyer oder Spandau-Ballett-Frontmann Tony Hadley in zwei verschiedenen Lager leben und bei den Dschungelprüfungen gegeneinander antreten.

In den bisherigen neun Staffeln der deutschen Version hausten die maximal elf Kandidaten bisher gemeinsam auf den Pritschen rund um das Feuer, nun sind erstmals zwölf mehr oder weniger bekannte Promis dabei. Unter ihnen sind mit "Playboy"-Model und Schauspielerin Jenny Elvers sowie Ex-Fußball-Profi Thorsten Legat sogar mindestens zwei Namen, die man schon einmal gehört haben könnte.

Diese Dschungelcamp-Teilnehmer posierten im "Playboy" FOTO: Irene Schaur für Playboy Februar 2016

Die Kandidaten müssen sich allerdings darauf einstellen, dass sie ihr Team spontan verlassen und sich der anderen Gruppe anschließen müssen. So könnten für die täglich mehr als sechs Millionen Zuschauer durchaus unterhaltsame Lästereien provoziert werden, etwa wenn der ein oder andere Camper kein gutes Haar an seinen Kontrahenten lässt. Sobald nach den ersten Auszügen in der zweiten Woche weniger Kandidaten im Camp sind, ziehen die verbliebenen Teilnehmer ins aus den vergangenen Jahren bekannte Haupt-Lager.

Nach der wenig erfolgreichen neunten Staffel im vergangenen Jahr habe man aus seinen Fehlern gelernt, sagte Dschungelcamp-Autor Oliver Haas bereits im Gespräch mit unserer Redaktion. "Vielleicht war das einfach Arroganz – aber wir dachten wohl, dass der Dschungel ein Selbstläufer ist", sagte er. "Das ist er aber nur, wenn die Mischung stimmt."

Die zehnte Staffel wird erneut von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich moderiert, zum ersten Mal ist eine Kandidatin ein zweites Mal dabei: Brigitte Nielsen, Dschungelkönigin 2012, qualifizierte sich über das Sommer-Dschungelcamp für die zehnte Ausgabe.

Stimmen Sie hier ab: Wer hat das Zeug zum Dschungelkönig?

An welchen Kandidaten können Sie sich noch erinnern? Stimmen Sie hier ab.

Zwölf Details zu den zwölf Kandidaten 2016 – können Sie sie richtig zuordnen?

Wer hat's gesagt? Unser Quiz zu einigen der besten Sprüchen.

(spol)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dschungelcamp 2016: 12 Kandidaten ziehen erstmals in zwei Lager


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.