| 16.50 Uhr

"Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!"
RTL läutet den Dschungelcamp-Countdown ein

Dschungelcamp 2017: Diese Kandidaten sind im Gespräch
Dschungelcamp 2017: Diese Kandidaten sind im Gespräch FOTO: dpa, jka sab
Köln. Über die Weihnachtstage hat RTL erstmals Werbung für die zehnte Staffel seiner Show "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" gemacht. Noch immer steht bisher nur eine Kandidatin fix fest – der Countdown zur vom Sender als Jubiläumsstaffel ausgerufenen Sendung hingegen läuft.

Nur noch wenige Tage, dann steht definitiv fest, welche Teilnehmer in der zehnten Staffel der RTL-Show "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" dabei sein werden. Dann wird der Sender bekanntgeben, welche (mehr oder weniger) bekannten Promis ins Dschungelcamp ziehen und für eine hoffentlich spannendere Staffel sorgen als im Januar 2015.

Dschungelcamp: Die besten Sprüche aller Zeiten FOTO: RTL

In der neunten Staffel sackten die Quoten erstmals seit drei Jahren wieder ab. Für diese Uhrzeit zwar immer noch hervorragende 6,71 Millionen Zuschauer schalteten im Schnitt ein und verfolgten, wie sich Schauspielerin Maren Gilzer zur Siegerin der neunten Runde mauserte. Die Darstellerin aus "In aller Freundschaft" setzte sich vor ihrem Kollegen Jörn Schlönvoigt ("Gute Zeiten, schlechte Zeiten") und Tanja Tischewitsch durch, die durch ihre Teilnahme an der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" bekanntgeworden war.

In den beiden Jahren zuvor aber waren die Quoten besser. 2013 schalteten allabendlich 7,34 Millionen Zuschauer ein, als Joey Heindle die Staffel gewann, 2014 waren es bei Melanie Müllers Sieg 7,87 Millionen – mehr waren es im Schnitt nie.

Elvers, Legat und Menderes dabei?

Gut möglich, dass die zehnte Staffel, die am 15. Januar startet, wieder die Sieben-Millionen-Zuschauer-Marke knackt. Denn die Kandidaten, die gehandelt werden, haben durchaus ein hohes Unterhaltungspotenzial. Da wäre Jenny Elvers, die bereits in der ersten Staffel von "Promi Big Brother" teilgenommen und diese auch gewonnen hat. Oder Thorsten Legat, aktuell Trainer des Fußball-Landesligisten FC Remscheid, dessen Pressekonferenzen nach den Spielen wahre Youtube-Hits geworden sind. Oder Menderes Bagci, der als Dauer-Kandiat bei "Deutschland sucht den Superstar" eine gewisse Fanschar um sich herum versammelt hat.

Ob die obligatorischen Foto- und Videoaufnahmen mit den Kandidaten bereits stattgefunden haben, ist nicht bekannt. Spätestens in den kommenden Tagen dürften sich die elf Kandidaten aber für den Einspieler zur Sendung, für die die Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich in kurzen Clips bereits Werbung machen, mit den RTL-Fotografen und Kameramännern treffen. In der dritten Januar-Woche geht es dann für die Kandidaten und ihre Begleiter an die australische Ostküste, wo sie für zwei Wochen ins Hotel Palazzo Versace eingemietet werden.

Palazzo Versace - das Hotel der Dschungelstars FOTO: www.lhw.com

Die Kandidaten sind ab dem 14. Januar unterwegs auf dem Weg ins Dschungelcamp, die Begleiter dürfen währenddessen vom Hotel aus verfolgen, wie sie sich dort so schlagen. Nach der ersten Woche werden die Kandidaten dann nach und nach von den Zuschauern rausgewählt – wenn sie nicht vorher aussteigen, so wie zuletzt Angelina Heger und Michael Wendler.

Fotos: Diese Stars verließen das Dschungelcamp vorzeitig FOTO: RTL

Ob sich erneut eine der Kandidatinnen für den "Playboy" auszieht (oder schon ausgezogen hat) ist ebenfalls noch geheim. In den vergangenen Jahren waren Angelina Heger, Sara Kulka, Gabby Rinne und Claudelle Deckert pünktlich zum Dschungelcamp für das Männermagazin ausgezogen. Brigitte Nielsen, die sich über das Sommer-Dschungelcamp und als Siegerin der sechsten Staffel für die neue Ausgabe qualifiziert hat, wäre es zumindest nicht fremd, sich für den "Playboy" auszuziehen. Sie war in den Achtziger Jahren fünf Mal in der Zeitschrift zu sehen.

Hier geht es zu den Kandidaten, die wohl 2016 dabei sein werden.

(spol)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dschungelcamp 2016: die Kandidaten – der Countdown läuft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.