| 12.47 Uhr

"Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!"
Darum fehlte Gunter Gabriel beim Wiedersehen der Dschungelcamp-Kandidaten

Fotos: Dschungelcamp 2016: Das große Wiedersehen der Kandidaten
Fotos: Dschungelcamp 2016: Das große Wiedersehen der Kandidaten FOTO: RTL/Stefan Menne
Exklusiv | Gold Coast. Nach wenigen Tagen war die RTL-Show "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" für Gunter Gabriel schon vorbei. Bisher war man davon ausgegangen, dass der Sänger nach dem Ende des Dschungelcamps bei der Wiedersehens-Show nochmal zu sehen sein wird. Doch der 73-Jährige kam nicht. Von Christian Spolders

Am fünften Tag des Dschungelcamps 2016 war Gunter Gabriel alles zu viel. Die Hitze, die anderen Kandidaten, das wenige Essen – um sich selbst zu schützen, wie er erklärte, wolle er nicht länger Teil der Show sein und rief den Satz, der der Sendung seit zwölf Jahren ihren Namen gibt.

Auch in der Wiedersehens-Show, die wenige Stunden nach dem Finale aufgezeichnet wurde, war der Sänger aber nicht dabei. Auf Nachfrage unserer Redaktion sagte Konstantin von Stechow, Sprecher der Mediengruppe RTL: "Da Gunter Gabriel aus gesundheitlichen Gründen das Dschungelcamp verlassen hat, wollten wir ihm nicht die Anstrengung einer erneuten Reise ins Camp für die Wiedersehens-Show zumuten. Es geht ihm aber gut und er wird gemeinsam mit den anderen Stars nächste Woche zurück nach Deutschland reisen."

Das Dschungelcamp liegt an der australischen Ostküste etwa 60 Kilometer (also eine gute Stunde Autofahrt) vom Hotel Palazzo Versace entfernt, wo die Kandidaten nach ihrem Auszug untergebracht werden. 

Fotos: Dschungelcamp 2016: Gunter Gabriel verabschiedet sich FOTO: RTL

Bei der Wiedersehens-Show treffen traditionell alle Kandidaten nochmal aufeinander, um über die Erlebnisse im Dschungelcamp zu sprechen. Auch im vergangenen Jahr mussten die Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich als Gastgeber bereits auf einen Kandidaten verzichten: Sänger Benjamin Boyce flog nach seinem Aus im Dschungelcamp früher nach Hause.

In der zehnten Staffel des Dschungelcamps hatte Gabriel trotz der fünf Tage im Camp den späteren Sieger Menderes Bagci kaum kennengelernt. Zu Beginn der Show waren die zwölf Kandidaten in zwei Lager aufgeteilt. Erst am Montagabend wurden die Camps zusammengeführt, am Dienstagnachmittag verabschiedete sich Gabriel.

Gunter Gabriel verließ das Dschungelcamp

"Ich weiß, dass ich schon über meine Grenzen gegangen bin – was ich nicht vermutet habe", sagte er bei seinem Abschied. "Ich muss jetzt aber an mich denken. Bei aller Leidenschaft muss ich jetzt daran denken, dass ich nicht kaputt gehe. Ich komme ja gar nicht mehr richtig den Weg hier hoch. Ich versuche es immer, aber ich fühle mich total kaputt."

Anschließend wurde der Musiker, ebenso wie Schauspieler Rolf Zacher (74) einige Tage später, in ein Krankenhaus eingeliefert, um sich durchchecken zu lassen. Von Beginn an war fraglich, wie lange die beiden Senioren mit dem Klima im Dschungel zurechtkommen würden. Nach einer Woche stand fest: nicht gut.

Während Zacher von Dr. Bob und dem medizinischen Team aus dem Dschungelcamp geholt wurde, ging Gabriel freiwillig – so wie etwa Sänger Michael Wendler, Model Giulia Siegel und Erotik-Darstellerin Dolly Buster vor ihm.

Die zehnte Staffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" gewann am Sonntagmorgen australischer Ortszeit Menderes Bagci, der als Dauer-Kandidat bei "Deutschland sucht den Superstar" bekanntgeworden war. Hinter ihm landeten Sophia Wollersheim, Ehefrau von Rotlicht-Größe Bert Wollersheim, und der ehemalige Bundesliga-Profi Thorsten Legat, der aktuell den Landesligisten FC Remscheid trainiert, auf den Plätzen zwei und drei.

Was wurde aus den ehemaligen Kandidaten? Hier nachlesen!

Alle Bilder der zehnten Staffel sehen Sie hier.

Alle Dschungelprüfungen im Überblick finden Sie hier.

(spol)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dschungelcamp 2016: Gunter Gabriel fehlt beim Wiedersehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.