| 07.27 Uhr

"Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!"
Neulich bei Myspace

Fotos: Sophia Wollersheim spricht mit Jenny Elvers über Alkohol
Fotos: Sophia Wollersheim spricht mit Jenny Elvers über Alkohol FOTO: RTL
Gold Coast. Nachdem Tag 1 im Dschungelcamp 2016 schon spannender war als die ganze letzte Staffel, konnte man sich fragen: Was soll jetzt noch kommen? Doch keine Sorge, Tag 2 im Camp war der Tag der Geständnisse.  Von Judith Conrady

Spätestens am zweiten Camp-Abend fangen die Kandidaten traditionell damit an, Anekdoten aus ihrem Leben auszuplaudern, über die sie natürlich auf keinen Fall hatten reden wollen. Wir fassen die intimsten Einblicke zusammen und erklären, was im Dschungel sonst noch so passiert ist.

Das Sex-Geständnis

DSDS-Dauerkandidat Menderes hatte noch nie welchen. Thorsten Legat gibt ihm Tipps, damit das noch sehr, sehr lange so bleibt. Er glaubt nämlich, dass hinter Menderes' Facette ein ganz anderer Kerl steckt, und will ihn zum Aufreißer mit Aggro-Körpersprache umpolen. Lass den Jungen doch einfach nach seiner Fassade selig werden, Thorsten. 

Das Karriere-Geständnis

David Ortega hatte als Kind vor, einen Beruf zu ergreifen. Ihm schwebte ein Gentechnologie-Studium vor, um die Köpfe seiner Eltern und Großeltern einfrieren zu können, damit sie ewig leben. Das Leben ist grausam: Mit 18 musste David einsehen, dass sein schlechter Abi-Schnitt diesem Vorhaben im Weg stand. 

Dschungelcamp 2016: 50 fiese Sprüche von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich

Das Kennenlern-Geständnis

Sophia Wollersheim erzählt ihre herzergreifende Kennenlern-Geschichte mit Rotlichtgröße Bert. Sie hatte im großen Stil Menschen "aus den Medien" bei Myspace angeschrieben und er war der Einzige, der antwortete. Das ist wohl die Rethelstraßen-Version von Füreinanderbestimmtsein. Sich im Internet kennen gelernt zu haben, muss heute niemandem mehr peinlich sein. Aber Myspace? Vielleicht solltet ihr euren Enkeln aus Coolnessgründen lieber erzählen, es sei Tinder gewesen. Oder chefkoch.de. 

Der Haar-Offenbarungseid

Alle reden über die Frisur von Helena Fürst, aber sie ist nicht die Einzige, die voll auf Konfro mit dem guten Geschmack ist. Noch viel dramatischer ist die Lage auf Ricky Harris' Kopf. Nein, Haare sehen oben nicht nach mehr aus, wenn sie dafür unten länger sind. 

Und sonst so?

Gunter Gabriel erwacht aus seiner Ganzkörperschwerfälligkeit, als Ricky ihn fragt, ob er eigentlich Johnny Cash gekannt habe. Hat er nämlich, erzählt Gunter, und befreit sich aus seiner Starre wie ein Reptil, das sich lange genug in der Sonne aufgewärmt hat. Am Ende der Unterhaltung ist er so fit, dass er sich für den nächsten Tag eine Joggingrunde vornimmt. 

Wie Twitter-Nutzer herausgefunden haben, scheint die Geschichte mit Gunter und Johnny Cash übrigens wirklich zu stimmen. 

Der absurdeste Moment

Sophia (!) hat Sorge, dass sich Jenny Elvers einen unseriösen Typen geangelt haben könnte. Der hat nämlich im Flugzeug neben seiner alkoholentwöhnten Lebensgefährtin getrunken, wie die Hobby-Drogenberaterin aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen erfahren haben will. Nachdem sie so viel investigativen Eifer investiert hat, ist Sophia ein bisschen enttäuscht, dass Jenny die Sache sehr locker nimmt. "Ob ich Jenny das jetzt abkaufe oder nicht, muss jeder für sich selber entscheiden", resümiert sie.

Welche Fragen noch offen sind

Warum bloß nimmt Ricky seine Mütze immer wieder ab? Hat Sophia ihr eindrucksvoll gut gelungenes Zahnbleaching eigens für den Fall machen lassen, dass ihr mal jemand vor laufender Kamera vier dicke Maden in den Mund legt? Wer ist eigentlich Johnny Cash? Und sollen wir heute endlich mal googlen, wer David ist?

Welcher Kandidat hat das Zeug zum Dschungelkönig? Stimmen Sie hier ab!

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dschungelcamp 2016: Jenny Elvers' und Sophia Wollersheims Alkohol-Gespräch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.