| 12.02 Uhr

Trainer geht ins Dschungelcamp
Der Sinneswandel des Thorsten Legat

Die besten Sprüche von Thorsten Legat
Die besten Sprüche von Thorsten Legat
Remscheid. Nun also doch: Nachdem Thorsten Legat, Trainer des Fußball-Landesligisten FC Remscheid, vor einigen Wochen noch vehement bestritten hatte, an der RTL-Show "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" teilzunehmen, wurde er nun als einer der zwölf Kandidaten der zehnten Staffel vorgestellt. Von Christian Spolders

Man mochte schon fast Angst bekommen bei dem Blick, den Thorsten Legat jenen zuwarf, die ihn im vergangenen November auf seine vermeintliche Teilnahme am Dschungelcamp angesprochen hatten. "Ich wüsste mehr, wenn ich es wüsste", sagte der Fußball-Trainer im Interview mit dem Remscheider Online-Stadtfernsehen rs1.tv. "Ich bin genauso verwundert wie jeder andere auch. Ich kann das kommentarlos nicht beantworten, und was soll ich jetzt sagen?"

Fast genau zwei Monate später hat RTL die Liste der zwölf Kandidaten des Dschungelcamps veröffentlicht, und mit dabei ist auch Legat. Was man dem 47-Jährigen zugute halten muss: Bis zuletzt durfte kein Teilnehmer darüber sprechen, ob er wirklich dabei ist oder nicht. Immerhin ließ der gebürtige Bochumer bereits im November eine Hintertür offen mit dem vielsagenden Kommentar:  "Man sollte auch nie, nie, nie und nie Nein sagen." Unterstützung würde er vom Verein, dessen Team er seit Ende September trainiert, bekommen, erklärte er bereits.

Fotos: Europapokalsieger, Promiboxen, Amateur-Trainer FOTO: Jürgen Moll

Vom 15. Januar an werden die Teilnehmer gemeinsam im Dschungelcamp sitzen und in der Show zu sehen sein, die allabendlich bei RTL ausgestrahlt wird. Eine Woche hocken die Kandidaten mindestens am Lagerfeuer, anschließend können sie von den Zuschauern (in der Regel sind es mehr als sechs Millionen) rausgewählt werden.

Dennoch bleiben sie bis mindestens zum 30. Januar in Australien, da erst dann das Finale stattfindet und die Wiedersehens-Show aufgezeichnet wird. Im Interview mit RTL sagte Legat bereits, dass er großen Respekt vor dem Dschungelcamp habe. "Aber so wie ich mich einschätze, kann ich für alle im Camp ein Vorbild sein", sagte er.

Dschungelcamp 2016: Das sind die Kandidaten FOTO: RTL/Stefan Gregorowius

Viele Einheiten der Vorbereitung seines Teams, das Legat mit Dirk Abel und Christian Steinhauer betreut, wird er nicht verpassen. Erst am 28. Februar steht das nächste Liga-Spiel der abstiegsgefährdeten Mannschaft an. 

Legat, der sich während seiner Karriere einen Ruf als harter Verteidiger erworben hatte, hat in den vergangenen Wochen unter Fußball-Fans bereits einen gewissen Kultstatus erlangt, da er auf Pressekonferenzen sehr deutlich wurde. Bei seiner Vorstellung sagte er unter anderem: "Man geht auch mal freitags schön weg, ballert sich den Arsch voll, auf Deutsch gesagt, Entschuldigung für diesen Ausdruck. Aber nicht mehr bei mir!" Nach der Niederlage im letzten Spiel vor der Winterpause gegen den Tabellenletzten 1. FC Wülfrath griff er vor allem drei seiner Spieler an – und erneut wurde das Video der emotionalen Rede ein Youtube-Hit.

Legat übernahm den FC Remscheid im Laufe der Saison, um den Landesligisten vor dem Abstieg zu bewahren. Während seiner aktiven Profi-Karriere, die 1986 beim VfL Bochum begann und 2001 beim FC Schalke 04 endete, wurde er einmal Deutscher Meister, dreimal DFB-Pokalsieger und gewann einmal den Europapokal der Pokalsieger.

Im Dschungelcamp trifft Legat unter anderem auf Schlager-Sänger Jürgen Milski, Schauspielerin Jenny Elvers und Brigitte Nielsen, Ex-Frau von Sylvester Stallone und Dschungelkönigin von 2012. Sie hatte sich im vergangenen Jahr im Sommer-Dschungelcamp unter 27 ehemaligen Teilnehmern durchgesetzt und einen Platz in der zehnten Staffel ergattert.

Einige der besten Sprüche von Thorsten Legat lesen Sie hier.

Alle Kandidaten der zehnten Staffel in unserer Galerie.

Wer hat's gesagt? Testen Sie Ihr Dschungelcamp-Wissen in unserem Bilder-Quiz.

Kennen Sie die noch? Diese Kandidaten waren bereits im Dschungelcamp.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dschungelcamp 2016: Thorsten Legat nun doch dabei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.