| 06.27 Uhr

Kandidatin Natascha Ochsenknecht
Die Ex geht ins Dschungelcamp

Dschungelcamp 2018: Natascha Ochsenknecht - Fakten zur Teilnehmerin
Natascha Ochsenknecht (53/Archivfoto) FOTO: Hans-Juergen Bauer
Düsseldorf. Auch die Verflossene von Schauspieler Uwe Ochsenknecht zieht es 2018 in den Dschungel. Die 53-Jährige weiß was es bedeutet, vor laufender Kamera mit anderen C-Promis zusammengepfercht zu werden. Mit ihr bekommt das Camp seine "Container-Mutti". 

Denn diesen Titel erarbeitete sich Ochsenknecht bei "Promi Big Brother" im Jahr 2016. Damals landete sie auf einem soliden vierten Platz. Schaut man sich ihren Wikipedia-Eintrag an, findet sich unter dem, was einer Berufsbezeichnung am nächsten kommt, der Eintrag "gelegentlich Gast in deutschen Fernsehunterhaltungsshows".

Dschungelcamp 2018: Diese Kandidaten ziehen ins Dschungelcamp FOTO: MG RTL D / Arya Shirazi

In der Tat war die 53-Jährige in den vergangenen Jahren gern gesehener Gast in diversen Koch-, Talk-, Quiz- oder Krawallshows - von "Grill den Henssler" bis "Maybrit Illner". 

Bereits im Alter von 14 Jahren begann Ochsenknecht (geb. Wierichs) zu modeln und vier Jahre später eine zweijährige Ausbildung zur Juwelierfachverkäuferin. Ihre Ehe mit Uwe Ochsenknecht begann 1993, brachte drei Kinder hervor und endete reich an Affären und Streitereien im Jahr 2012.

Anschließend wurde es ruhiger um das ehemalige Promipaar. Beide haben heute neue Partner und verstehen sich angeblich seitdem bestens. Von 2009 an war sie mit dem deutsch-türkischen Fußballprofi Umut Kekilli liiert, von dem sie sich im vergangenen Jahr trennte.

Wer mehr erfahren möchte: In ihrer Autobiographie hat Natascha Ochsenknecht alle verkäuflichen Passagen ihres Privatlebens gesammelt. Ein paar Gratisproben dürfte es aber auch im Camp geben. 

(mro)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dschungelcamp 2018: Natascha Ochsenknecht - Fakten zur Teilnehmerin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.