Streit mit Grundstückseigentümer
Dschungelcamp droht 2018 die Räumung

Dschungelcamp droht 2018 die Räumung: Streit mit Grundstückseigentümer
Offenbar ist es nicht ausgeschlossen, dass das Dschungelcamp 2018 umziehen muss. FOTO: RTL
Köln. Eine der erfolgreichsten Promi-Shows scheint den Boden unter den Füßen zu verlieren. Denn der Besitzer des australischen Grundstücks weigert sich offenbar, den Vertrag für die deutsche und britische Version der Fernsehshow zu verlängern. Von Marcel Romahn

Seit 2003 quartieren sich Promis jedes Jahr im Dschungel Australiens ein, um sich vor laufenden Kameras skurrilen Prüfungen zu stellen. Das Camp-Gelände liegt in Dungay Creek in Queensland. Doch nun gibt es offenbar Streitigkeiten zwischen dem Eigentümer Craig Parker und den Produzenten der britischen Version von "Ich bin ein Star...holt mich hier raus!"

Laut der britischen Zeitung "Sun" läuft der Vertrag für das Areal Ende Februar 2017 aus. Das Problem: Auch die deutsche Ausgabe, die von RTL ausgestrahlt wird, läuft seit zwölf Jahren (zehn Staffeln) am selben Drehort. Es sei zu befürchten, dass das Camp zukünftig umziehen müsse oder das Format komplett eingestellt werde, berichtet die "Sun". Demnach hätten auch die deutschen Promis ab 2018 keinen Platz im Dschungel mehr.

Dschungelcamp 2017: Diese Kandidaten sind dabei FOTO: RTL / Ruprecht Stempell

Eine Gefahr für die kommenden Folgen, die im Januar 2017 beginnen soll, bestehe laut RTL nicht. "Die neue Staffel wird mit Sicherheit an Ort und Stelle stattfinden", sagte ein Sprecher des Senders unserer Redaktion. Angaben zum Streit mit dem Grundstückseigentümer oder Plänen jenseits der elften Staffel machte der Sprecher aber nicht.

Auch die Produktionsfirma ITV bestätigt eine Fortsetzung der Zusammenarbeit im kommenden Jahr, dementiert jedoch die Konflikte mit dem Grundstückseigentümer nicht. "Wir werden im Januar 2017 die elfte Staffel an der bewährten Location im australischen Regenwald produzieren", sagte Sprecherin Rebecca Herrmann. Ob es in den kommenden Jahren ein neues Camp an einem neuen Ort geben wird, könne man nicht mit Sicherheit sagen. "Wir konzentrieren uns voll und ganz auf die anstehende Staffel und sehen danach weiter."

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dschungelcamp droht 2018 die Räumung: Streit mit Grundstückseigentümer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.