| 13.17 Uhr

DSDS
Gleich vier Kandidaten fliegen beim Jamaika-Recall raus

DSDS 2016: Das war die dritte Recall-Runde auf Jamaika
DSDS 2016: Das war die dritte Recall-Runde auf Jamaika FOTO: RTL/Stefan Gregorowius
Düsseldorf. Für die DSDS-Kandidaten beim Recall auf Jamaika hieß es diesmal: singen mitten auf dem Marktplatz. Vier Sänger allerdings konnten die Jury nicht von ihrem Talent überzeugen.

Palmen, Sonne und Strand - das bietet Jamaika seinen Touristen. Die DSDS-Kandidaten können das aber nur teilweise genießen, schließlich müssen sie sich auf ihre Auftritte vor der Jury vorbereiten. In der dritten Runde des Recalls jedenfalls mussten sie auf dem Marktplatz von Falmouth ihr Können unter Beweis stellen.

Dabei sollten sie nicht nur singen, sondern auch performen. Am Ende mussten vier Kandidaten die Sendung verlassen – Jana Deutsch, Florian Fesl, Dalia Hibish und Sandro Malinowski. 

 "Du hast einen Titel gesungen, den du besser hättest rüberbringen müssen, deswegen ist der Weg vorbei für dich", sagte Juror Dieter Bohlen etwa zu Sandro Malinowski. Und bei Dalia Hibish fand er die Worte: "Voll verkackt. Kein Gefühl, kein Dance, nix. Auch vorbei heute."

Bei den Zuschauern scheint die Sendung allerdings auch nur noch wenig Anklang zu finden. Mit einem Staffeltief ging "Deutschland sucht den Superstar" aus dem Rennen. 3,49 Millionen (12,3 Prozent) sahen die RTL-Show. 

Bilder aus der Sendung finden Sie hier.

Sehen Sie hier die Top-32-Kandidaten.

 

 

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

DSDS 2016: Kandidaten sangen beim Recall in Jamaika auf Marktplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.