| 07.25 Uhr

DSDS 2017
Alphonso ist wieder da

DSDS 2017: Alphonso ist wieder da
Alphonso hat bei DSDS 2017 eine zweite Chance bekommnen. FOTO: RTL / Frank Hempel
Düsseldorf. Der Publikumsliebling kehrt ins Studio zurück, Chanelle singt Schlager auf einem Friedhof und Ruben wird ein Besenstiel herausgezogen. Drei Kandidaten müssen am Ende der zweiten Live-Sendung der RTL-Castingshow DSDS verlassen. Von Julia Zuew

"Du bist das Herz von DSDS", sagt Schlagerstar und Jurorin Michelle nach seinem Auftritt, während es Standing Ovations für Alphonsos Performance gibt. Und auch Jurychef und Produzent Dieter Bohlen findet: "Wenn es einen verdienten Sieger gebe bei DSDS, gönne ich das am meisten Alphonso." Der Goldzahn strahlt im Scheinwerferlicht, mit Strass besetzte Brille, Jackett und Hemd blenden beim Hingucken. Der Sieger der zweiten Live-Show bei Deutschland sucht den Superstar (DSDS) steht fest: Laut lachend feiert Kandidat Alphonso, auch als Mr. Bling Bling bekannt, sein Weiterkommen in die nächste Live-Show. Durch ein Zuschauer-Voting holten Alphonsos Fans den Ausnahmekandidaten in den Wettbewerb zurück. Eigentlich hatte er es nach den Recall-Shows nicht auf die Live-Bühne geschafft – doch das Publikum an den Bildschirmen und in den sozialen Netzwerken rief RTL dazu auf, Mr. Bling Bling wieder ins Boot zu holen.

Maria haut mit Rosenberg-Cover die Jury um

Auch Kandidatin Maria, die in der Welt des "alten Schlagers im neuen Gewand" beheimatet ist, räumt an diesem Abend ab. Mit riesigen, aufgeblasenen Engelsflügeln, Regenbogenkulisse und in einem langen, luftigen Kleid in Weiß singt sie "Ich bin wie Du" von Marianne Rosenberg. "Du machst das modern, du hast da so einen Drive drin", zeigt sich Scooter-Frontmann und Jury-Mitglied H. P. Baxxter begeistert. "Das haut vom Hocker." Auch Youtube-Sternchen Shirin David ist hin und weg. "Ich musste mir das Original erst überhaupt anhören", gesteht sie zunächst. "Aber H. P. hat Recht, du machst das Lied modern."

Ruben und der "Stock im Arsch"

Ein recht skurriles Konzept verbirgt sich hinter dem Auftritt – oder zumindest dem Einspieler – von Kandidat Ruben. Da er in der vergangenen Show trotz heißer Latino-Tänzerinnen ein eher bescheidenes Rhythmusgefühl und wenig tänzerische Begabung zeigte, hat sich die Crew der Sendung etwas besonderes überlegt. In einem komödiantisch gemeinten Stück geht Ruben zu einem "Arzt" der ihm eine "Diagnose" für sein "Leiden" bescheinigt: Schuld an Rubens sparsamer Choreografie sei ein "Stock im Arsch". Reichlich unwitzig, mag man meinen. Doch richtig seltsam wird es, als Rubens Mitstreiter in einem gestellten Sketch so tun, als ob sie einen Besenstiel aus seinen Allerwertesten ziehen. Geholfen scheint es nicht zu haben, denn auch in dieser Liveshow spart Ruben mit Choreografie und Beweglichkeit. Es soll seine letzte Show bei DSDS werden: Am Ende des Abends muss Ruben, ebenso wie zwei weitere Kandidaten, die Castingshow verlassen.

Vamp-Kulisse für Schlagersternchen Chanelle

Befremdlich wirkt auch die Kulisse für den Auftritt von Kandidatin Chanelle. Mit "Ich sterb' für Dich" von Vanessa Mai startet sie in die Live-Show. Das Outfit betont die Körperformen eher unglücklich, Chanelle wirkt eingeschnürt und eingepresst in den viel zu engen Stoff. Die Bühne verwandelt sich in einen Friedhof, pinke Blitze flimmern über die Bildschirme. Die Kostüme von Tänzerinnen und Sängerin, Chanelle als Femme fatale und die Grabsteine mit leuchtenden Herzen würden bei einer anderen Songauswahl mit Sicherheit besser zur Geltung kommen und in die Rolle passen. So aber prescht Chanelle lachend und mit Schlagerstimmchen durch das Vampir-Domizil auf der Bühne – ein schräges Bild.

Bohlen: "Du hättest mehr sterben können"

Mehr Drama und Gefühle wünscht sich Bohlen beim Auftritt von Kandidatin Monique. "Make You Feel My Love" von Adele ist ihr Titel der Wahl. "Du hast jeden Ton getroffen, alles war klasse, aber du hättest mehr sterben können bei der Nummer", sagt Chefjuror Dieter Bohlen zu der Wackelkandidatin. Zum Schluss schrammt Monique knapp am Aus vorbei: Zusammen mit Ivanildo, Ruben und Armando muss sie um den letzten Platz in der nächsten Live-Show zittern. Doch sie kommt weiter – die drei Jungs müssen gehen.

 

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

DSDS 2017: Alphonso ist wieder da


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.