| 08.38 Uhr

München
Ein Querkopf als Richter

München. In der neuen Serie "Über Land" spielt Franz Xaver Kroetz einen Amtsrichter im Berchtesgadener Land.

Dass Franz Xaver Kroetz keine glatten Typen spielt, ist eigentlich klar. Im ZDF ist er nun als Richter zu sehen, der eine sehr eigenwillige Art hat, Urteile zu sprechen. Franz Xaver Bogner, Regisseur von Kultserien wie "Irgendwie und sowieso", hat die Geschichten geschrieben und selbst inszeniert. "Über Land" ist eine amüsante Serie, die einen liebenswerten Blick auf die Banalitäten, Probleme und Freuden des Alltags wirft. Neben Kroetz spielen auch Suzanne von Borsody und Maria Simon mit.

Max Althammer (Kroetz) hat sich drei Jahre lang in der Welt herumgetrieben. Nun ist er zurück und will wieder arbeiten. Seine Chefin und Ex-Geliebte (von Borsody) schickt ihn als Amtsrichter ins Berchtesgadener Land. Eine Stelle, die Max nicht passt, hat er doch keinen Führerschein mehr. Also heuert er eine Fahrerin an: Frieda aus Ostberlin, gespielt von Maria Simon, die sich früher mit krummen Geschäften durchgeschlagen hat und nun Taxiunternehmerin ist.

Es sind viele nette, kleine Geschichten, die Bogner erzählt. Etwa von einem Mann, der Glühbirnen aus einem Elektromarkt gestohlen haben soll, sich aber keiner Schuld bewusst ist. Das gefiel auch Kroetz. "Dieser Richter ist ein irgendwie aus dem Lebensnest gefallener Vogel, der noch mal probiert, zurechtzukommen", sagte er in München. "Das wollte ich spielen, dieses Zerfahrene, das hat mir gefallen. Das ist bayerische Anarchie, aber die kann man woanders auch finden."

Die Dreharbeiten sollen friedlich verlaufen sein. Kroetz ist für seine fulminanten Wutausbrüche am Set bekannt. Mit Bogner sei er aber gut ausgekommen, erzählt Kroetz. "Beim Bogner konnte ich vom Anfang bis zum Ende friedlich sein. Er hat zu mir nach dem Dreh im Spaß gesagt: ,Franz, jetzt bist in meiner Hand. Wenn ich jetzt erzähle in der Branche, dass wir kein einziges Mal gestritten haben, dann ist dein Ruf ruiniert, das weißt du schon'."

"Über Land", ZDF, So. 16.30 Uhr

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

München: Ein Querkopf als Richter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.