| 07.31 Uhr

TV-Quoten
"Tatort" unter Zehn-Millionen-Marke - guter Start für Frier

Einschaltquoten: "Tatort" unter Zehn-Millionen-Marke - guter Start für Frier
Eine Szene aus dem "Tatort" "Unter Kriegern". FOTO: dpa, soe
Düsseldorf. Der "Tatort" ist sonntags immer die Nummer eins - es kommt nur auf die absolute Höhe an: Dieses Mal reichte es mit einem Frankfurter Fall für Deutschlands Krimi Nummer eins nur zu einer 8 vor dem Komma.

Das Publikumsinteresse am Frankfurter "Tatort"-Krimi "Unter Kriegern" hielt sich am Sonntag in Grenzen. 8,37 Millionen Zuschauer verfolgten ab 20.15 Uhr im Ersten die Geschichte mit den Ermittlern Anna Janneke (Margarita Broich) und Paul Brix (Wolfram Koch), die nach dem Tod eines Schülers in einem Sportleistungszentrum ermitteln. Der Marktanteil betrug 24,3 Prozent. Ein "Tatort" erreicht mitunter mehr als zehn Millionen Zuschauer.

Allerdings war der ARD-Krimi am Sonntag für die Konkurrenz absolut unerreichbar. Der ZDF-Film "Ella Schön: Die Inselbegabung" lag zeitgleich um 20.15 Uhr mit 5,19 Millionen Zuschauern (15,1 Prozent) mit recht klarem Abstand auf Platz zwei. Dennoch war dies ein guter Einstand für Annette Frier in der Rolle der Hauptfigur - am 15. April folgt ein zweiter "Ella Schön"-Film mit ihr.

Das Science-Fiction-Abenteuer "A World Beyond" mit Britt Robertson kam auf RTL auf 2,31 Millionen Zuschauer (7,4 Prozent) und der ProSieben-Thriller "Jack Reacher" mit Tom Cruise auf 2,30 Millionen (7,5 Prozent). Auf die Sat.1-Show "The Voice Kids" entfielen gleichfalls um 20.15 Uhr 2,01 Millionen Zuschauer (6,6 Prozent) - am nächsten Sonntag steht da das Finale an.

Formel 1 mit guter Quote

Die Vox-Kochshow "Das perfekte Dschungel Dinner" sahen 1,15 Millionen Menschen (3,7 Prozent), die Kabel-eins-Reportage "Trucker Babes - 400 PS in Frauenhand" 0,99 Millionen (3,0 Prozent), den ZDFneo-Krimi "Bella Block: Hundskinder" mit Hannelore Hoger" 0,62 Millionen (1,8 Prozent) und die RTL-Nitro-Krimiserie "CSI: Miami" ebenfalls 0,62 Millionen (1,8 Prozent).

Das Formel-1-Rennen in Bahrain, das mit einem Sieg des deutschen Piloten Sebastian Vettel endete, interessierte um 17.10 Uhr auf RTL 4,72 Millionen Fans (27,6 Prozent).

Im Jahresschnitt liegt das ZDF unter den deutschen Fernsehsendern bislang mit einem Marktanteil von 14,1 Prozent auf dem ersten Platz. Es folgt das Erste mit 12,1 Prozent vor dem privaten Marktführer RTL mit 8,8 Prozent. Dahinter liegen Sat.1 (6,0 Prozent), Vox (4,9 Prozent), ProSieben (4,2 Prozent), Kabel eins (3,3 Prozent), ZDFneo (3,1 Prozent), RTL II (3,0 Prozent) und Super RTL (1,7 Prozent).

(csr/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Einschaltquoten: "Tatort" unter Zehn-Millionen-Marke - guter Start für Frier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.