| 12.12 Uhr

Stefan-Raab-Zögling
Elton soll "1, 2 oder 3" übernehmen

Stefan-Raab-Zögling: Elton soll "1, 2 oder 3" übernehmen
Pro-Sieben-Moderator Elton fürht Gespräche mit dem ZDF über die Moderation der Kindersendung "1, 2 oder 3". FOTO: ddp, ddp
Mainz (RPO). ProSieben-Moderator Elton soll die ZDF-Kindersendung "1, 2 oder 3" übernehmen. Eine ZDF-Sprecherin bestätigte am Montag auf Anfrage, dass mit dem Zögling von Stefan Raab Gespräche geführt werden, eine Entscheidung stehe aber noch aus.

Der Branchendienst "DWDL" hatte zuvor berichtet, Elton habe sich in einem umfangreichen Casting gegen zahlreiche namhafte Teilnehmer durchgesetzt, weil er mit der trotz seiner 38 Jahre nicht künstlich wirkenden Jugendlichkeit überzeugt habe. Seine Auftritte bei ProSieben-Sendungen seien von dem möglichen Engagement in Mainz unberührt.

"1, 2 oder 3" ging im Dezember 1977 mit Michael Schanze auf Sendung, ihm folgten 1985 Biggi Lechtermann und 1995 Gregor Steinbrenner. Seit 2005 führt Daniel Fischer durch die Sendung.

Elton, der bürgerlich Alexander Duszat heißt und aufgrund seinen Künstlernamen seiner Ähnlichkeit zu Elton John verdankt, machte als Showpraktikant von Stefan Raab Karriere. Neben Auftritten in verschiedenen Raab-Sendungen moderierte er mit "Elton.tv" und "Elton vs. Simon" an der Seite von Simon Gosejohann eigene Sendungen.

(DDP/sdr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stefan-Raab-Zögling: Elton soll "1, 2 oder 3" übernehmen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.