| 13.15 Uhr

Musikshow
Barbara Schöneberger gibt deutsche ESC-Punkte bekannt

ESC 2016: Barbara Schöneberger verkündet deutsche Punkte im Finale
Barbara Schöneberger verkündet die deutschen ESC-Punkte in diesem Jahr FOTO: dpa, dan soe sja
Hamburg. Entertainerin Barbara Schöneberger wird im Finale des Eurovision Song Contest (ESC) am 14. Mai die deutschen Punkte verkünden. Dafür soll sie wieder live von der Hamburger Reeperbahn in die Sendung aus Stockholm geschaltet werden.

Schon im vergangenen Jahr hatte die 42-Jährige die Punktevergabe beim ESC übernommen. Vor dem Beginn der diesjährigen Finalshow in Schweden wird das Erste beim "Countdown für Stockholm" wie in den vergangenen Jahren auch wieder von der Hamburger Reeperbahn die deutsche ESC-Party übertragen, wie der für den ESC verantwortliche NDR am Donnerstag mitteilte. Die Musikshow in Stockholm startet um 21 Uhr. Für Deutschland wird Sängerin Jamie-Lee Kriewitz mit dem Song "Ghost" antreten.

Neue Modus für Punktevergabe

Die legendäre Verkündung der Punkte aus den jeweiligen Ländern verläuft diesmal nach einem anderen Modus: Zunächst erfahren die Zuschauer bei jeder Schalte in die Teilnehmerländer, wer von den jeweiligen nationalen Jurys zwölf Punkte bekommen hat. An wen die Juroren die Punkte 1 bis 7, 8 und 10 vergeben haben, zeigt direkt davor eine Punktetafel an. Die Ergebnisse der Televotings aus allen Ländern, das genauso viel Gewicht hat wie das Juryvoting, werden dagegen zusammen ausgewertet. Dieses Gesamtvotum wird erst nach der Bekanntgabe aller Juryergebnisse veröffentlicht - die Plätze 11 bis 26 auf der Tafel, die Top Ten durch die Moderatoren.

(crwo/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

ESC 2016: Barbara Schöneberger verkündet deutsche Punkte im Finale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.