| 13.55 Uhr

Vorsicht Spoiler!
Fünf plausible Theorien zum Finale von "Game of Thrones"

"Game of Thrones": Bilder der sechsten Staffel
"Game of Thrones": Bilder der sechsten Staffel FOTO: Helen Sloan/HBO
Königsmund. Am Sonntag läuft das Finale der sechsten "Game of Thrones"-Staffel. Das Ende scheint offen wie nie. Der Kampf um den Eisernen Thron in Westeros irritiert selbst hartgesottene Fans, wie die unterschiedlichen Theorien zeigen, die im Netz diskutiert werden.  Von Daniel Fiene

Lesen Sie diesen Text nur, wenn Sie auf dem aktuellen Stand der sechsten Staffel sind. Am 19. Juni lief die neunte Episode im US-Fernsehen und ist in Deutschland beim Pay-TV-Sender Sky zu sehen. Am kommenden Sonntag wird das große Finale der aktuellen Staffel gezeigt, die sich erstmals deutlich von der Fantasy-Vorlage "Das Lied von Eis und Feuer" von George R. R. Martin deutlich unterscheidet.

Für die Fans wird es somit spannender. Welche Enthüllungen gibt es noch zu sehen? Wird der Kampf um den Eisernen Thron entschieden? Die Theorien über das Finale werden im Netz heiß diskutiert. Wir stellen Ihnen fünf plausible Möglichkeiten zum Ende von "Game of Thrones" vor: 

Fotos: Sechste Staffel feiert Premiere in Los Angeles FOTO: ap
  1. Die Frauen behalten die Oberhand: In Staffel sechs prägen vor allem Frauen die wichtigsten Haupthandlungsstränge. Im Kampf der Bastarde sind es die Frauen, die alle Parteien vor ihrem Untergang bewahren, um den Blick auf die wahre Bedrohung jenseits der Mauer zu bewahren.

    Sansa Stark wird zur strategischen Beraterin von ihrem Halbbruder Jon Schnee. Daenerys Targaryen, die Mutter der Drachen, baut ihre Macht noch weiter aus und unterstützt Asha Graufreud in ihren Rückeroberungsplänen der Eiseninseln. Fans erwarten, dass vielleicht noch nicht zum Staffelfinale aber zum Ende der Serie eine Frau auf dem Eisernen Thron klettern könnte.

    Das würde zum Dialog in der Folge "Krieg der Bastarde" passen: Asha: "Wir möchten dass du uns hilfst einen oder zwei Onkel zu ermordern, die denken, dass Frauen nicht den Regeln entsprechen" Daenerys: "Unsere Väter waren teuflische Männer. Sie haben die Welt schlechter hinterlassen, als sie sie vorgefunden haben. Wir werden eine bessere Welt hinterlassen, als die, die wir vorgefunden haben."
     
  2. Jon Schnees mit Daenerys Targaryen verwandt: Ist Jon Schnee der Neffe von Daenerys Targaryen? Seit einem Jahr taucht diese "R+L=J" Theorie immer wieder auf. Demnach ist Jon der Sohn von Lyanna Stark (die Schwester von Ned Stark) und Rhaegar Targaryen. Demnach ist Jon der Neffe von Daenerys Targaryen.

    Am Ende könnte er auch in einem Feuer enden und wie seine Tante überleben. Was für ein spektakuläres Finale! Wenn sich am Ende sogar Daenerys und Jon verbünden, könnten die absoluten Lieblinge der Fans den Eisernen Thron erobern.
     
  3. Jaime bringt seine Geliebte und Zwillingsschwester Cersei um: So eng wie in dieser Staffel standen Königinmutter Cersei Lennister und ihr Bruder Jaime noch nie mit ihrem Rücken an der Wand. Eine alte Prophezeiung kündigte an, dass alle ihre Kinder sterben werden und auch sie nicht überleben würde. Zwei ihrer Kinder sind bereits tot.

    Doch was wird Cersei unternehmen, wo sie doch kurz vor ihrer Hinrichtung steht ? Die Fans halten es nicht für unwahrscheinlich, dass Jaime seine Zwillingsschwster und Verbündete zu Gunsten von Königsmund aufgibt. Zumindest eine kleine Chance haben die Lennisters dann noch auf den Eisernen Thron.
     
  4. Falsche Arya geht nach Westeros Arya Stark hat genug von den Heimatlosen und will zurück nach Westeros. Aber macht sich die echte Arya auf den Weg in ihre Heimat? Die Fans sind skeptisch. Nach ihrem Kampf mit einer anderen Heimatlosen sind viele irritiert. Hat Arya wirklich überlebt, oder hat die Heimatlose einfach ihre Identität übernommen?

    Beide Körper wurden nicht verbrannt gezeigt, sodass sie theoretisch im "Game of Thrones"-Style immer wieder von den Toten zurückkehren könnten. Eine falsche Arya kann in Westeros gigantischen Schaden anrichten. Die Zukunft des Eisernen Throns wäre in diesem Szenario unsicher wie nie.
     
  5. Sansa heiratet Kleinfinger, den neuen König des Nordens: Es gibt Hinweise, dass Sansa Stark von Ramsay Bolton ein Kind erwartet. Das wäre für die Familienfolge der Starks eine Katastrophe. Aus Verzweifelung heiratet Sansa den geschäftstüchtigen Lord Baelish, der damit zum König des Nordens wird.

    Wenn er es klug anstellt, könnte er sogar der Herrscher von Westeros und seinen sieben Königreichen werden. Dann hätte ein Lobbyist den Krieg um den Eisernen Thron gewonnen.
Szenenbilder zur fünften Staffel von "Game of Thrones" FOTO: Sky

Ob sich diese Theorien erfüllen? Nächste Woche werden die Fans schlauer sein. Eins ist aber jetzt erwartbar: "Game of Thrones" wird nicht alle Fragen beantworten. In der zweiten Jahreshälfte starten die Dreharbeiten für die siebte Staffel, die im kommenden Frühjahr gezeigt werden soll. Allerdings werden nur sieben neue Folgen produziert.

Die Dreharbeiten für die kommende Staffel sollen deutlich aufwendiger auffallen. Fans spekulieren schon, was das für den Inhalt zu bedeuten hat. 

Dieser "Game of Thrones"-Star bekam sogar einen Emmy.

Eine Übersicht zu den Serienhighlights des Jahres gibt es hier.

Diese Kinofilme erwarten das Publikum 2016.

 

 

(RPO)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"Game of Thrones"-Finale: Fünf plausible Theorien rund um den Eisernen Thron


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.