| 14.52 Uhr

ZDF-Neuverfilmung von „Liebe ist nur ein Wort“
Gefährliche Liebschaften einer Ehefrau

Szenen der tragischen Dreiecksbeziehung
Szenen der tragischen Dreiecksbeziehung FOTO: ZDF/Stephanie Kulbach
Düsseldorf. Als der freizügige Film 1971 in Deutschland gezeigt wurde, löste er einen Skandal aus. Doch Hauptdarstellerin Judy Winter wurde berühmt. Nun spielt die schöne Schauspielerin Nadeshda Brennicke die Rolle der untreuen Ehefrau in der Neuverfilmung von "Liebe ist nur ein Wort".

Vor rund vierzig Jahren, als der gleichnamige Roman von Johannes Mario Simmel erstmals verfilmt wurde, war die Empörung groß. Schauspielerin Judy Winter war darin halbnackt zu sehen – ausgerechnet auch noch als verheiratete Frau in Liebeszenen mit ihrem jungen Geliebten. Geschadet hat Judy Winter der Trubel nicht, sie machte als Schauspielerin Karriere. Am Mittwoch feiert die 65-Jährige in der Düsseldorfer Komödie Premier mit dem Stück "Rose".

In der Neuverfilmung spielt die 36-jährige Nadeshda Brennicke Winters damalige Rolle. In "Liebe ist nur ein Wort" am Mittwoch, 20.15 Uhr im ZDF, ist sie als geheimnisvolle Verena zu sehen, die in eine Dreiecksgeschichte mit dem Studenten Oliver (Vinzenz Kiefer), und ihrem zwielichtigem Ehemann Manfred Lord (Miroslav Nemec, bekannt als Tatort-Kommissar) verstrickt ist.

Oliver Mansfeld ist jung, gut aussehend, charmant und intelligent. Doch der Sohn eines korrupten Großindustriellen ist mehr als abgeklärt und glaubt nicht an die Liebe. Dann lernt er die 20 Jahre ältere Verena kennen – und beginnt mit ihr ein Verhältnis. Verena ist verheiratet mit dem ebenso einflussreichen wie skrupellosen Bankier Manfred Lord. Er ist in Geschäftsbeziehungen zu Olivers Vater verwickelt und nimmt auch Einfluss auf die elitäre Privathochschule, die Oliver besucht.

Neid, Erpressung und Korruption werfen Schatten auf die Beziehung. Das Ehepaar und der Geliebte machen schließlich Urlaub auf einer Yacht im Mittelmeer. In der knisternden erotischen Spannung entspinnt sich der Zweikampf zwischen Ehemann und jugendlichem Liebhaber.

(top)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

ZDF-Neuverfilmung von „Liebe ist nur ein Wort“: Gefährliche Liebschaften einer Ehefrau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.