| 15.27 Uhr

Germany's Next Topmodel
Drückende Schuhe und die Angst vorm Küssen

Germany's Next Topmodel: Farb-Shooting mit Male-Model
Germany's Next Topmodel: Farb-Shooting mit Male-Model FOTO: Foto: © ProSieben/Micah Smith
Düsseldorf. In der kommenden Folge von "Germany's Next Topmodel" müssen sich die Kandidatinnen wieder neuen Herausforderungen stellen. Ein halbnacktes männliches Model und Schuhe in der falschen Größe machen den Mädchen das Leben schwer.

Die erste Lektion für die angehenden Models kommt von Supermodel Winnie Harlow, die diesmal zu Gast ist in der Show. Ihr Rat: Man muss mit dem klar kommen, was man hat. Dabei geht es konkret um Schuhe.

Das Supermodel kann zu diesem Thema eine Anekdote erzählen: Vor einer Modenschau hatte ein anderes Model ihr die Schuhe weggenommen, sodass sie in Männerschuhen laufen musste – sie meisterte die Aufgabe dennoch. Für die Kandidatinnen bedeutet das konkret: Auch wenn der Schuh zwei Größen zu groß ist, müssen sie sich einfach zusammenreißen und trotzdem laufen.

Natürlich steht auch diesmal wieder ein besonderes Foto-Shooting an. Star-Fotograf Rankin lichtet die Models in Los Angeles ab. Die Outfits der Mädchen sind dafür in vielen knallbunte Farben gestaltet.

Das ungewöhnliche "Accessoire" für das Shooting schüchtert viele der Kandidatinnen jedoch ein: Das männliche Model Gil kommt nur in Jeans bekleidet zum Set. Kandidatin Jasmin hat deswegen große Bedenken. "Es wäre für mich so schlimm, wenn ich den küssen muss. Aber ich muss einfach mal drüber stehen. Ich weiß ja, mein Baby ist zu Hause und ich hoffe, es wird gut."

Wie sich die Models beim Fotoshooting schlagen, sehen Sie in der nächsten Folge von "Germany's Next Topmodel" am Donnerstag, 10. März, um 20:15 Uhr auf ProSieben.

(isw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

GNTM 2016: Drückende Schuhe und die Angst vorm Küssen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.