| 16.03 Uhr

"Germany's Next Topmodel"
Wer hat Angst vor der 15-Kilo-Schlange?

Yusra reicht es: Ehemalige GNTM-Kandidatin packt aus
Düsseldorf. In der neunten Folge von "Germany's Next Topmodel" wartet auf die Mädels ein glamouröses 20er-Jahre-Fotoshooting – wenn da nur nicht die riesige Würgeschlange wäre. Danach müssen die Models zu elft in ein Kleid. Ob das gut geht?

Es könnte alles so schön sein: Ein prunkvolles Theater mitten in Los Angeles, aufwendige Kostüme und 20er-Jahre-Look warten auf die Kandidatinnen von "Germany's Next Topmodel". Allzu lange dürften sich die Mädels aber nicht über das Ambiente freuen: Ihr Shooting-Partner in der neunten Folge wiegt 15 Kilogramm, heißt "Banana" und ist eine riesige Würgeschlange.

Nicht nur die 20-jährige Lara bekommt es da mit der Angst zu tun. "Ich finde Schlangen schön, solange sie nur auf einem Foto sind. Aber ich mag keine Schlangen", sagt sie. Auch Juror Michael Michalsky macht am Set einen großen Bogen um das Reptil. "Ich war schon ein wenig verwundert", sagt Thomas Hayo. "Michael ist eine starke Persönlichkeit, das sehen wir Woche für Woche. Aber als unsere Schlangen dazu kamen, da hatte er dann ganz großen Respekt." 

Vielleicht ist aber gar nicht das Tier das größte Problem der Sendung, sondern die anderen Kandidatinnen? Die Herausforderung nach der Schlange heißt nämlich: Elf Models, ein Kleid. In einem Riesen-Kleid müssen die Nachwuchsmodels beim One Dress-Shooting mit Reißverschlüssen verbunden eine gute Figur machen. Ob sie die Juroren überzeugen können – und wer wohl aus der Reihe tanzt?

"Germany's Next Topmodel" am Donnerstag, 31. März 2016, um 20:15 Uhr, auf ProSieben.

Hier geht es zu unserem "GNTM"-Dossier.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

GNTM 2016: Wer hat Angst vor der 15-Kilo-Schlange?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.