| 07.41 Uhr

"Grill den Henssler"
Hauptspeise wie Hundekot - Neubauer blamiert sich in Kochshow

Fotos: Grill den Henssler: Herausforderer geben Vollgas
Fotos: Grill den Henssler: Herausforderer geben Vollgas FOTO: VOX/Frank Hempel
Düsseldorf. In der gestrigen Folge der Vox-Sendung "Grill den Henssler" durften wieder drei Prominente gegen Starkoch Steffen Henssler in kulinarischen Disziplinen antreten. Besonders der junge "Wilde Kerle"-Schauspieler Jimi Blue Ochsenknecht überraschte Jury und Publikum im Duell. Christine Neubauer hingegen blamierte sich mit einem misslungenen Hauptgericht.

Für die Vorspeise war "Prominent!"-Moderatorin Rabea Schif zuständig: Sie forderte Steffen Henssler mit einem "Erdbeer-Gazpacho mit gebratener Garnele" heraus. Die Jury lobte sie dafür sehr; sowohl Gastro-Kritiker Heinz Hormann als auch Genussexpertin Natalie Lumpp lobten das Gericht bei der Verkostung – Schif übertraf damit alle Erwartungen.

Christine Neubauer ging zunächst sehr selbstsicher in das Duell der Hauptgerichte: Sie trat mit einem Rezept ihrer Mutter an, dem "Fleischpflanzerl mit saurem Kartoffelgemüse". Doch beim Kochen ging bei der Schauspielerin so gut wie alles schief. Vor allem die Zeit machte ihr zu schaffen. Am Ende scherzte sie: "Ich kann jetzt nur noch mit Würde untergehen."

Fotos: Grill den Henssler: Herausforderer fahren Krallen aus FOTO: VOX/Frank Hempel

Aber das war ihr nicht gegönnt – Neubauers Gericht fiel gnadenlos durch, nicht zuletzt wegen der grauenvollen Optik. Die Jury war hart mit dem Urteil, Jury-Mitglied Heinz Horrmann schaute entsetzt drein: "Hat da ein Hund draufgesch...?" Kochbuch-Autorin Neubauer verteidigte sich mit ihrer mangelnden Vorbereitungszeit. Da sie ihren Flug verpasst hatte, war sie nicht zum Probekochen gekommen.

Die Promi-Ehre rettete schließlich der junge Schauspielstar Jimi Blue Ochsenknecht. Seine Nachspeise: Eine "Sizilianische Cassata". Koch-Coach Ali Güngörmüş lobte die kreative Kochkunst des 23-Jährigen. "Ich dachte, als junger Typ hat der keine Ahnung vom Kochen. Aber er macht das wirklich sehr gut." Beide Desserts punkteten mit perfekter Optik.

Auch wenn der Sohn von Uwe Ochsenknecht die Punkte für das Dessert absahnen konnte, einen Sieg konnten die drei Promis gegen Henssler dieses Mal nicht erringen. Der Starkoch gewann das Duell mit einem Punktestand von 76:67.

"Grill den Henssler" wird seit dem 29. September 2013 auf Vox ausgestrahlt. Henssler tritt immer gegen mindestens drei Prominente an, die Unterstützung von einem bekannten Koch bekommen. Für jeden gewonnen Gang bekommen sowohl Henssler als auch seine Herausforderer Geld, das sie für wohltätige Zwecke spenden. Insgesamt kamen so bereits mehr als 250.000 Euro zusammen, wie Moderatorin Ruth Moschner in der Sendung am Sonntagabend erklärte.

Hier geht es zu den Bildern der Sendung.

(isw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grill den Henssler: Christine Neubauers Gericht fiel gnadenlos durch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.