| 07.24 Uhr

Sommer-Special bei "Grill den Henssler"
Steffen Henssler verliert beim Dessert – und geht dafür baden

Sommer-Special: Die Bilder vom Koch-Finale
Sommer-Special: Die Bilder vom Koch-Finale FOTO: VOX/PA /Stefan Deutsch
Magdeburg. Die letzte Ausgabe des Sommer-Specials konnte der TV-Koch für sich entscheiden. Unterhaltungstechnisch war die Show aber eher mittelmäßig – mit zu vielen Witzen über eine pinke Jacke und schlechten Musikeinlagen. Von Laura Ihme

Mit 84 zu 80 Punkten konnte TV-Koch Steffen Henssler in der letzten Ausgabe des Sommer-Specials seiner Show "Grill den Henssler" das Duell am Grill gegen das Promi-Team um Rapper Samy Deluxe, Moderatorin Evelyn Weigert und Ex-Olympionike Matthias Steiner für sich entscheiden. Bis dahin war es jedoch ein langer, für den Zuschauer bisweilen langweiliger Weg: Es bekam einen über weite Teile der Sendung souveränen Henssler serviert, der gegen Promis kochen musste, die oft lieber sich selbst als das Essen präsentieren wollten. Eine Kritik in vier Gängen.

Der Impro-Gang oder wie man Mäusespeck mit Lammfilet kombiniert

Für den Improvisationsgang hatte das Team des Fernsehsenders Vox offenbar mal wieder blind ins Regal gegriffen: Mäusespeck, Schweinespeck, Grapefruit, Cola, Lammfilet, Wasabinüsse und Kohlrabi galt es zu kombinieren. Während das Promi-Team, in dieser Ausgabe gecoacht von Profikoch Christoph Brand, bereits schon vor der Sendung überlegen durfte, wie es diese Zutaten zu einem einigermaßen appetitlichen Gericht zusammenmixt, musste Henssler dies spontan herausfinden – und meisterte diese erste Hürde des Abends mit Bravour: Mit 20 zu 19 Punkten entschied er den Gang für sich. Wie genau die Zutaten bei beiden Teams auf dem Teller landeten, wurde allerdings bis zum Ende nicht ganz klar. Immerhin: Der Jury um Gastrokritiker Heinz Horrmann, Berufs-Genießer Reiner Callmund und Sommelière Natalie Lumpp schien es, geschmeckt zu haben. Der Unterhaltungswert dieses ersten Ganges blieb derweil gleich null.

Die Vorspeise oder eine Hip-Hop-Vorstellung mit peinlicher Tanzeinlage

Gezupften Lachs vom Brot mit Joghurt und Avocado mussten Steffen Henssler und der Ex-Gewichtheber Matthias Steiner für diesen Gang auf den Tisch bringen. Und das ist beim Sommer-Special gar nicht so einfach: Anders als in den normalen Grill-den-Henssler-Shows haben die Köche für ihre Gerichte nämlich sehr viel weniger Material zur Verfügung, gekocht wird nicht mit Hilfe von Herd und Backofen, sondern ausschließlich auf dem offenen Feuer. Entsprechend konzentriert gingen beide Kandidaten ans Werk, wobei Matthias Steiner sogar so konzentriert arbeitete, dass er nicht in der Lage war, auch nur eine Frage von Moderatorin Ruth Moschner in einem vollständigen, verständlichen Satz zu beantworten.

Das machte aber nichts, schließlich hatte Steiner mit Samy Deluxe und Evelyn Weigert zwei Mitkandidaten dabei, die am liebsten eines taten: sich ins Rampenlicht spielen. Und so bat der Hamburger Rapper einen offenbar hochtalentierten Musiker auf die Bühne, der sogleich auf dem Kugelgrill trommeln durfte, während Samy Deluxe angeblich im Freestyle ein paar pseudowitzige Lines ins Mikrofon spie. Kostprobe gefällig? "Mein Manager sagt: Geh' zu Steffen Henssler, doch ich sag': Ich will lieber zu Tim Mälzer" – oder so ähnlich. Dazu machte Evelyn Weigert ein paar typisch breitbeinige Hip-Hop-Gesten. Matthias Steiner brachte das Engagement seiner Kollegen wenig: Am Ende unterlag er Steffen Henssler knapp mit 20 zu 21 Punkten.

Der Hauptgang oder ein Perlhuhn, das es nicht auf den Teller schafft

Zum Hauptgang gab es auch den ersten guten Unterhaltungsmoment des Abends – zum Nachteil von Samy Deluxe. Der hatte mit seiner Interpretation des Perlhuhns vom Spieß mit Krautsalat und Süßkartoffeln nämlich eigentlich ein ziemlich gutes Gericht kreiert. Wenn da nicht das Problem mit der Zeit gewesen wäre: Denn während der letzten 90 Sekunden beim Anrichten des Gerichts schafften es zwei der Perlhuhn-Stücke nicht mehr auf die Teller der Juroren Horrmann und Lumpp. Reiner Calmund bekam dagegen sein Perlhuhn – und teilte brüderlich mit dem Rest der Jury. Für die Bewertung blieb dies jedoch unerheblich: Wegen Nichterfüllung der Aufgabe unterlag ein sichtlich geknickter Samy Deluxe Steffen Henssler mit 14 zu 21 Punkten.

Das Dessert oder eine Wette, die ins Wasser fällt

Zum Abschluss des Abends wurde Steffen Henssler dann doch noch übermütig: Sicher, dass er gegen Evelyn Weigert gewinnen würde, sagte er zu, sich bei einer Niederlage in das Wasser, auf dem die Bühne in Magdeburg installiert war, rollen zu lassen – in Anlehnung an eines der Spiele des Abends, bei dem die Köche Melonen so nah wie möglich ans Wasser rollen mussten, ohne dass diese hineinfielen. Um auch ja zu gewinnen, schreckte der Profi-Koch dabei auch nicht vor Bestechung zurück und servierte Reiner Callmund ein ganzes Blech mit Aebleskiver, einer Art Küchlein, das ein wenig an die niederländischen Poffertjes erinnert. Dazu gab es Beeren und Knisterbrause, die Evelyn Weigert in eine Schlagsahne eingearbeitet hatte.

Das und die insgesamt gute Komposition des Desserts durch die Moderatorin überzeugte die Jury: Mit 21 zu 19 Punkten siegte Evelyn Weigert – und Steffen Henssler ging baden. Wirklich geärgert hat ihn das jedoch nicht: Den Abend konnte er schließlich trotzdem für sich entscheiden.

Und sonst so?

Ja, Steffen Henssler hatte eine knallpinke Kochjacke an. Und das mag vielleicht für drei Sekunden lustig sein. Sich über den ganzen Abend mit Mädchen-Witzen retten, ist aber echt uncool, Ruth Moschner!

Die Spiele zwischen den Gängen offenbarten derweil Überaschendes über den Geschmackssinn von Steffen Henssler: Als es nämlich darum ging, exotische Eissorten zu identifizieren, versagte der Profi-Koch auf ganzer Linie. Bier-Eis hielt er für Papier-Eis, bei Spinat mit Ei identifizierte er nur den Spinat und bei der Saure-Gurken-Hering-Zwiebel-Kombination nannte er aus lauter Verzweiflung wieder Papier als gesuchte Geschmacksrichtung. Dagegen bewies Matthias Steiner einen außerordentlich guten Geschmackssinn: Bis auf eine Zutat konnte er alle zutreffend herausschmecken.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grill den Henssler - Sommer-Special: Steffen verliert und geht baden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.