| 11.46 Uhr

"Grill den Henssler"
Roberto Blanco und Verona Pooth überzeugen am Herd

Steffen Henssler ohne Chance gegen die Promis
Steffen Henssler ohne Chance gegen die Promis FOTO: VOX / Frank W. Hempel
Düsseldorf. Eigentlich hatte sich Koch-Star Steffen Henssler viel vorgenommen und doch verlor er am Ende knapp gegen das Promi-Team. Dabei überraschten nicht nur Roberto Blanco und Verona Pooth, sondern auch Dauerrivale Detlef Steves – der sich Hilfe von Hensslers Lieblingsitaliener holte.

Schon beim Improvisations-Gang ist Steffen Henssler nicht zufrieden: Die Zutaten, unter anderem Blumenkohl, Rosenwasser und Lachshaut, sagen ihm nicht zu. Das Promi-Team um Koch Detlef Steves hatte für diesen Gang schon beim Probekochen geübt – und kommt doch nicht ganz an die Kreation Hensslers heran. Wie TV-Star Verona Pooth erstaunt anmerkt ("Wo hat der denn die Soße her?"), hat sich der Star-Koch noch etwas Besonderes einfallen lassen und entscheidet den Gang mit 18:17 für sich.

Auch beim ersten Spiel, bei dem es gilt, Kommandos von Moderatorin Ruth Moschner korrekt auszuführen, kann Henssler überzeugen. Drei weitere Punkte sammelt er ein. 

Beim Menü überraschen die Promis

Bei der Vorspeise zeigt Entertainer Roberto Blanco dann sein ganzes Können: Er hat sich "Tunesische Teigtaschen mit Garnele" ausgesucht. Das überfordert Steffen Henssler, der erst die Pfanne und dann die Friteuse nutzt, und er verliert die Runde gegen den 80-jährigen Blanco mit 15:21. Die Promis gehen damit in Führung - und bauen diese beim nächsten Spiel sogar noch aus. Henssler muss gegen seinen Dauerrivalen Detlef Steves antreten. Beide hängen mit den Armen an einem Balken und müssen dabei ein Ei auf einem Löffel im Mund halten - Henssler verliert das Ei als erstes und die Promis sammeln die Punkte ein. 

Auch bei der Hauptspeise heißt es dann Henssler gegen Steves. Dafür hat sich Letzterer diesmal etwas ganz Besonderes einfallen lassen und den Lieblingsitaliener von Henssler, Pasquale Valisena, ins Studio geholt. Dafür kocht der Coach des Promi-Teams, Rainer Sass, gemeinsam mit Henssler. Es gibt Nudeln mit Meeresfrüchten - die Nudeln müssen aber selbst gemacht sein. 

Obwohl am Ende beide Gerichte voll überzeugen können, geht auch dieser Gang mit 21:20 an das Promi-Team. Und beim nächsten Spiel, bei dem Teebeutel mit dem Mund in ein Ziel geworfen werden müssen, verliert Henssler abermals gegen Steves, diesmal im Stechen. Vor dem letzten Gang liegen die Promis also neun Punkte vorne. 

Verona Pooth erstmals siegreich

Verona Pooth hat sich für die Nachspeise die Eigenkreation "Teuflisches Himbeerdessert mit Gebäck" ausgesucht. Damit fordert sie Henssler zum dritten Mal heraus, in beiden Sendungen zuvor hatte sie verloren. Jetzt kann ihr Gericht überzeugen - das improvisierte Dessert von Steffen Henssler aber auch. Die Jury gibt beiden 21 Punkte. 

Damit steht es unter dem Strich 86:77 für das Promi-Team - Roberto Blanco, Verona Pooth und Detlef Steves können sich freuen. Steffen Henssler hingegen wurde zum zweiten Mal in Folge "gegrillt" und muss jetzt auf die nächste Woche hoffen. 

Sie wollen keine TV-News mehr verpassen? Folgen Sie unserer Facebook-Seite "TV Flash"! 

(kess)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grill den Henssler: Verona Pooth gewinnt gegen Steffen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.