| 17.39 Uhr

Vorabend-Serie bei RTL
Chucho ist der neue GZSZ-Hund

Fotos: Bei GZSZ gibt es einen neuen Serien-Hund
Fotos: Bei GZSZ gibt es einen neuen Serien-Hund FOTO: RTL/Rolf Baumgartner
Berlin. Nicht nur die Schauspieler wechseln in der Vorabend-Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" ab und an, auch der Serien-Hund wird manchmal ausgetauscht. Auf Bolle folgt bei GZSZ nun Chucho.

Zugegeben: Chucho, die eigentlich Sunny heißt, spielt ab Juli in der RTL-Soap mit. In der dann schon 5792. Folge der Serie hat sie am 23. Juli ihren ersten Auftritt. 

Erst vor kurzem hatte sich die Produktionsfirma von Bolle getrennt. Lisa, wie das Tier eigentlich hieß, starb den Serientod, steht aber mittlerweile schon wieder für andere Produktionen vor der Kamera.

Als RTL bereits Wochen vor dem Serientod des Hundes die Nachricht publik gemacht hat, gingen etliche Zuschriften von Fans beim Sender ein. Aus diesem Grund habe man sich entschlossen, einen neuen Hund in den Cast von GZSZ aufzunehmen.

"Ein kleiner süßer Mischlingshund" sollte es nach Angaben eines Sprechers werden – und den haben die Macher von Deutschlands erfolgreichster Soap, die seit 1992 bei RTL ausgestrahlt wird, in Sunny gefunden. Das Tier sei "gutmütig, zutraulich, aber komplett unerzogen und daher oft sehr wild – kaum zu bändigen".

Fotos: So sieht der neue GZSZ-Vorspann aus FOTO: RTL

Chucho wird dann in die Serie eingeführt, wenn Elena (gespielt von Elena Garcia Gerlach) von einer Spanien-Reise zurück nach Berlin kehrt. Dort hat sie den Hund aus einem Tierheim gerettet. "Chucho wird sicher für einige Überraschungen sorgen und unsere Figuren extreme Höhen und Tiefen erleben lassen", sagt die Schauspielerin.

Auch Jörn Schlönvoigt, der die Rolle des Bolle-Herrchens Philip Höfer spielt, freut sich über die Neue am Set. "Sie ist ein wundervoller Hund – und ein bisschen verrückt", sagt er. "Sie ist ganz niedlich."

Bolle spielte zuvor ab 2005 in der Serie mit, allerdings kam das Tier bei einem Verkehrsunfall ums Leben. RTL ersetzte den Collie- und Cocker-Spaniel-Mischling durch einen anderen Hund, sodass Bolles Rolle weiter besetzt blieb.

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten" ist eine der erfolgreichsten deutschen TV-Produktionen. Mehr als 2,5 Millionen Zuschauer schalten täglich ab 19.40 Uhr ein.

Hier geht es zu den Bildern vom neuen Serien-Hund.

Weitere Informationen zu GZSZ in unserem Dossier.

(spol)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gute Zeiten, schlechte Zeiten: GZSZ hat einen neuen Serien-Hund


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.