| 07.16 Uhr

München
Seehofer zeigt Modelleisenbahn im Fernsehen

München. Erstmals hat CSU-Chef Horst Seehofer einem Kamerateam Zugang zu seinem Modelleisenbahnkeller gewährt. Reinhold Beckmann und sein Reporterteam begleiteten den bayerischen Ministerpräsidenten für die erste Sendung der neuen Staffel #Beckmann, die gestern Abend im Ersten gezeigt wurde, vier Monate lang mit der Kamera. Bei einem Ortstermin im Ferienhaus des bayerischen Ministerpräsidenten bei Ingolstadt war auch Bahnchef Rüdiger Grube zu Besuch.

Die Modelleisenbahn war in den Fokus von Mediendiskussionen geraten, nachdem "Spiegel"-Redakteur René Pfister für eine Reportage über den Machtmenschen Seehofer dessen Spielzimmer akkurat beschrieben hatte, ohne jemals selbst dort gewesen zu sein. Für das Porträt "Am Stellpult" hatte er den Henri-Nannen-Preis erhalten, dieser wurde ihm dann wieder aberkannt.

Die NDR-Reportage "Horst Seehofer und der Rechtsruck" ist in der ARD-Mediathek zu sehen.

(leb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Horst Seehofer zeigt Modelleisenbahn bei Reinhold Beckmann


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.