| 07.33 Uhr

"Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!"
Costa Cordalis erreicht Finale des Sommer-Dschungelcamps

Fotos: Dschungelcamp: Cordalis erreicht Finale der Sommer-Edition
Fotos: Dschungelcamp: Cordalis erreicht Finale der Sommer-Edition FOTO: RTL/Stefan Gregorowius
Köln. Die erste Folge des Sommer-Dschungelcamps ist RTL durchaus gelungen. Eine Mission der Kandidaten, Rückblicke auf die erste Staffel und eine Live-Prüfung unterhielten Studio-Publikum und TV-Zuschauer. Ins Finale kam aber nur einer der drei Kandidaten der Premieren-Staffel. Von Christian Spolders

Costa Cordalis darf sich Hoffnungen machen, im Januar 2016 ein zweites Mal ins Dschungelcamp einzuziehen. Der Sänger und Dschungelkönig der ersten Staffel setzte sich im von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich moderierten Auftakt des Sommer-Dschungelcamps gegen Schauspieler Dustin Semmelrogge und Stimmungskanone Werner Böhm durch. Im Finale am nächsten Samstag tritt er nun gegen die Sieger der Sendungen der kommenden Tage ein. Einer der neun Finalisten bekommt ein Ticket für die zehnte Staffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!".

Das Format

Knappe zwei Stunden wird die Show noch bis nächsten Samstag ab 22.15 Uhr live aus dem Studio in Hürth ausgestrahlt. Sie beginnt wie das "echte" Dschungelcamp mit einem von Hartwich gesprochenen Intro zu mehr oder weniger dramatischer Musik, gemeinsam mit Zietlow ruft er dann in bewährter, aber leicht abgewandelter Manier den offiziellen Titel der Sendung, bevor die unveränderte Titelmelodie erklingt. Während die drei Promis zu Gast sind, wird gezeigt, welche 24-Stunden-Mission sie in den vergangenen Wochen gemeinsam erfüllen mussten, und wie sie sich in ihrer Australien-Staffel geschlagen haben.

Dschungelcamp: Die besten Sprüche aller Zeiten FOTO: RTL

Die Mission

Auf dem Teufelsberg in Berlin musste das Trio Aufgaben bestehen. Zuerst wurde jeder an einer anderen Stelle ausgesetzt, per Megaphon konnten sie sich aber persönliche Daten zurufen, um daraus einen Code zu errechnen und eine Fußfessel zu lösen. Anschließend wurde Semmelrogge von seinen Kollegen in einen Schacht abgeseilt, um einen Spezialauftrag zu erhalten: Im folgenden Quiz sollte er die anderen beiden so manipulieren, dass sie alle drei Fragen falsch beantworten – unter anderem die nach dem richtigen Vornamen von Semmelrogges Vater. Zum Schluss sollten sie eine Nacht im Bunker verbringen, durften aber nicht lauter als 50 Dezibel sein. Mission erfüllt.

Die Live-Prüfung

Am Ende der Sendung müssen die Kandidaten noch eine Prüfung bestehen. In Kabinen, die wie durchsichtige Telefonzellen aussehen, mussten die Herren Fragen zu ihrer Dschungelcamp-Staffel beantworten. Antwortete jemand falsch, wurden alle drei mit einer Plörre geduscht, die ein wenig wie Sangria aussah. Das widerfuhr den Promis bei sechs Fragen gleich vier Mal. 

Der Unbelehrbare

Schon in Australien nervte Cordalis mit seinem ständigen Gesinge, auch elf Jahre später ist er nicht klüger. Das Erste, was ihm einfiel, als er das Megaphon in die Hand bekam, war seinen Schlager "Anita" anzustimmen.

Dschungelcamp: Das machen die Stars heute FOTO: RTL

Die bissigste Moderation

27 der 95 bisherigen Kandidaten aus neun Staffeln sind beim Sommer-Dschungelcamp dabei. Es war "die Ziehung der Arbeitslosen, wie es bei uns im Büro heißt", kommentierte Zietlow süffisant.

Die wichtigsten Weisheiten

"Das Versuchskaninchen bist du im Leben immer." (Costa Cordalis ist ein weiser Mann.)

"Der Weg ist die Meisterschaft." (Ein sehr weiser Mann.)

Die schönsten Erinnerungen an die Original-Staffel

Wie Moderatorin Caroline Beil abseits des Camps neben Ex-Leichtathlet Carlo Thränhardt saß, ordentlich über Kabarettistin Lisa Fitz ablästerte und anschließend meinte, dass RTL das "hoffentlich nicht sendet", war 2004 schon vom Allerfeinsten – und ist es 2015 immer noch.

Fotos: Diese Kandidaten ziehen ins Sommer-Dschungelcamp FOTO: RTL

Der frenetischste Jubel

Als Dr. Bob nach 19 Minuten ins Studio einlief, wurde er ausgelassen gefeiert. Warum er überhaupt da ist? Weil a) ein Dschungelcamp ohne Dr. Bob kein Dschungelcamp ist, und weil er b) den Kandidaten bei der Live-Prüfung in der Sendung kurz die Regeln erklären darf.

Der prominenteste Zuschauer

Lucas Cordalis saß im Studio in der ersten Reihe. Der Sohn von Costa Cordalis erwartet gerade mit Daniela Katzenberger sein erstes Baby. Schon bald soll es soweit sein.

Die durchschaubare Kopie

Werner Böhm machte ein wenig auf Walter Freiwald. Der "Polonäse Blankenese"-Sänger polterte vor allem gegen Ivan, der das Trio durch die Mission führte, und beleidigte ihn immer wieder. Das hat schon cholerische Züge. Wobei die Frage ist: Kopiert Böhm 2015 den Freiwald von 2015 oder kopierte Freiwald 2015 den Böhm von 2004?

Hier geht es zu den Bildern der Sendung.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ich bin ein Star: Costa Cordalis in RTL-Sommer-Dschungelcamp weiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.