| 16.04 Uhr

US-Late-Night
Jimmy Kimmels Halloween-Streich geht in die fünfte Runde

Fotos: "Wir haben deine Süßigkeiten gegessen"
Fotos: "Wir haben deine Süßigkeiten gegessen" FOTO: Jimmy Kimmel Screenshot Youtube
Düsseldorf. US-Komiker Jimmy Kimmel präsentiert in seiner Late-Night-Show alljährlich eine neue Ausgabe seiner niedlich-fiesen Halloween-Videos. Jetzt warten die Fans gespannt auf die fünfte Edition.

Im Jahr 2011 hatte Jimmy Kimmel die zündende Idee: Er forderte alle Eltern dazu auf, so zu tun, als ob sie die gesamten beim "Trick-or-Treat" gesammelten Süßigkeiten aufgegessen haben und die Reaktion ihrer Kinder filmen. Im Intro des ersten Videos gibt Kimmel lachend zu: "Ich schätze, ich habe nicht mit so viel Tränen gerechnet..."

Er habe eher erwartet, dass die Kinder einfach nur sauer werden. Das scheinbare Geständnis der Eltern bringt unterschiedliche Reaktionen mit sich: Die Kinder reißen schockiert die Augen auf, lassen sich weinend auf den Boden fallen – Welten brechen hier zusammen. Selbst ältere Kinder fangen wütend an zu heulen.

Zwei Brüder reagieren besonders niedlich. Der Ältere macht seiner Mutter Vorwürfe wie ein Erwachsener und warnt sie, dass sie Bauchschmerzen bekommen würde – schließlich habe sie zwei volle Beutel Süßigkeiten gegessen. Das Video begeisterte 55 Millionen Zuschauer.

Nach dem Erfolg des ersten Streichs ging Kimmel 2012 in die nächste Runde: Noch bevor Kimmel dazu aufrief, wurden schon Youtube-Videos hochgeladen, die sich an den Komiker richteten. Auch in diesem Jahr fangen die Kinder entsetzt an zu weinen und wundern sich darüber, wie gemein die Eltern zu ihnen sind.

Ein Junge wirft wütend Dinge umher und schreit dabei laut, ein anderer streckt die Zunge raus. Zwei Mädchen weinen zwar aber vergeben ihrer Mutter, die um Verzeihung bittet. Ein anderes Mädchen reagiert ebenfalls ungewöhnlich: "Schon okay", sagt sie und lächelt. Auch hier haben 40 Millionen Menschen begeistert zugeschaut.

Spätestens jetzt wird klar: Auch 2013 muss der Streich gespielt werden. Die mühevoll erbeuteten Halloween-Süßigkeiten wurden erneut angeblich von den Eltern aufgegessen. Die Einsendungen sind auch in diesem Jahr umwerfend und die Tränen herzzerreißend – auch hierfür gibt es 46 Millionen Views.

2014 hat sich die Videoreihe schon zu einer regelrechten Tradition entwickelt. "Du hast mein Leben ruiniert!" schimpft ein Junge. Ein anderer schaut panisch wimmernd dabei zu, wie sein Vater die Süßigkeiten nach und nach aus dem Beutel holt. Andere Kinder werden aggressiv und schmeißen Gegenstände nach den Eltern. Ein kleiner Junge reagiert besonders niedlich. Zuerst macht er ein erschrockenes Gesicht, dann lächelt er plötzlich und sagt: "Schon in Ordnung". In diesem Jahr erntete Kimmel 36 Millionen Views.

Jetzt soll es wieder ein neues Best-of geben. Kimmel-Fans warten schon gespannt auf das fünfte Video, das vermutlich am 2. November abends in den USA ausgestrahlt wird.

Eines ist gewiss: Es wird wieder Tränen geben.

(isw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jimmy Kimmel: Halloween-Streich geht in die fünfte Runde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.