| 15.18 Uhr

Arztrechnungen
Moderator John Oliver übernimmt Schulden von 9000 Amerikanern

John Oliver übernimmt Arztschulden in Höhe von 15 Millionen US-Dollar
Moderator John Oliver kündigte den Erlass der Schulden in seiner Show an. FOTO: Screenshot: Youtube (HBO)
New York. Rund 9000 Amerikaner mit unbeglichenen Arztrechnungen haben in dem Talkshow-Moderator John Oliver einen großzügigen Gönner gefunden. Während seiner HBO-Sendung "Last Week Tonight" kündigte er an, ihre Schulden zu tilgen.

Ein wenig effekthascherisch drückte John Oliver während der Sendung auf einen großen roten Knopf, um damit anzuzeigen, dass die Rückstände der 9000 Schuldner nun getilgt seien. Möglich machte das eine Firma namens Central Asset Recovery Professionals (Carp), die Oliver gegründet hatte.

Mit Schulden in Höhe von 15 Millionen Dollar standen die Betroffenen bei Kliniken in Texas in der Kreide - weil viele Amerikaner keine oder nur eine unzureichende Krankenversicherung haben, müssen Arztrechnungen häufig privat beglichen werden. Die Firma Carp kaufte die Schulden für insgesamt 60.000 Dollar auf. Auf eine Rückzahlung der Ausstände verzichtete Olivers Unternehmen jedoch.

Mit der Aktion wollte der Moderator auf komödiantische Weise eine Schattenindustrie aufdecken: "Debt Buying", zu deutsch Schuldenkauf, nennt sich die zweifelhafte Praktik von Schuldenverkäufen und der Eintreibung alter Schulden durch Dritte. Dabei verzichtet der eigentliche Gläubiger auf einen Großteil des Betrags, bekommt das Geld aber dafür sofort überwiesen, ohne sich weiter mit der Eintreibung der Summe herumschlagen zu müssen. So war es John Oliver und seinem Team möglich, die Rechte an der Eintreibung von 15 Millionen Dollar Schulden für einen Betrag von 60.000 Dollar zu kaufen. 

Normalerweise verbessert sich die Situation für die Schuldner durch den Weiterverkauf von Schulden natürlich nicht: Die Ausstände werden jetzt bloß von einem anderen Unternehmen eingetrieben, das häufig noch rabiater vorgeht. 

Die Non-Profit-Organisation RIPMedicaldebt.org, die Geld für Aufkauf und Begleichung von Schulden armer Menschen sammelt, begrüßte die durch "Last Week Tonight" erzeugte Aufmerksamkeit für das Thema. "Das ist absolut fabelhaft", sagte ihr Geschäftsführer Craig Antico. "Das wirft ein Schlaglicht auf ein Problem, von dem wenige Menschen wissen."

(mro/ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

John Oliver übernimmt Arztschulden in Höhe von 15 Millionen US-Dollar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.